NDR Kultur Neo

Im Rausch der Klänge

Montag, 23. September 2019, 22:35 bis 00:00 Uhr

1 + 1 = 3 (Pop meets Classical)

So hieß eine Diskussionsrunde bei der diesjährigen 14. Ausgabe des Reeperbahnfestivals und dieses Motto könnte stellvertretend auch für meine Erlebnisse beim Festival stehen. Was ist das für ein magischer Faktor der herauskommt, wenn man Popmusik im weitesten Sinne mit Klassischem mischt und die Genregrenzen verschwimmen? Einige Beispiele aus dem Programm des Reeperbahnfestivals möchte ich Ihnen in dieser Ausgabe von NDR Kultur Neo vorstellen.

Zuerst ist da Johannes Motschmann, der seine klassische Klavierausbildung und sein Kompositionsstudium bei Wolfgang Rihm in Karlsruhe durch seine genaue Kenntnis elektronischer Klangerzeuger anreichert. Schon im Keller seines Studentenwohnheims fing er an, Synthesizer, Keyboards und elektronische Musikinstrumente zu sammeln. Zum Beispiel auch ein altes Wurlitzer-Piano, das beim Reeperbahnfestival wieder mit auf der Bühne stand. Auf dem neue Album „Lifestream“ des Johannes Motschmann Trios beschäftigt der Komponist sich mit Zyklen – von der Geburt über die Höhen und Tiefen des Lebens bis zum Tod.

Dann ist da der elektronische Musiker Robot Koch und die australische Geigerin Savannah Jo Lack. Koch, den man bislang aus dem Clubkontext kennt und der eher intuitiv komponiert, trifft auf die diskursiv arbeitende Jo Lack, die für Ihre ausgetüftelten Streicherarrangements bekannt ist. Gemeinsam entsteht auf der EP „Otherwhere“ eine surrealistische Klangwelt, voller kruder Gestalten und mystischen Farben.

Als letztes Beispiel für die Formel gibt es in dieser Sendung eine Radiopremiere! Als „The National“-Gitarrist und Komponist Bryce Dessner im Rahmen des Reflektor-Festivals 2017 in der Elbphilharmonie zum ersten Mal auf das Hamburger Ensemble Resonanz traf, verliebte er sich sofort in die Energie und Ausstrahlung des Klangkörpers. Zwei Jahre später, am 11. Oktober 2019, erscheint jetzt die erste gemeinsame Aufnahme als CD. Beim Pre-Release im Resonanzraum erklang Dessners „Tenebre“ in der ursprünglichen Fassung für Streichquartett. Auf dem neuen Album verleihen die 18 Streicher*innen des Ensemble Resonanz dem Werk noch mehr Ausdruckskraft und Fülle – bis dann im Finale der amerikanische Sänger „Moses Sumney“ die Musik endgültig von der Dunkelheit ins Licht führt.

Mehr Musik und weitere Eindrücke vom Reeperbahnfestival habe ich für Sie in dieser Ausgabe von NDR Kultur Neo aufgeführt. Immer nach dem Motto: 1 + 1 = 3 (Pop meets Classical).

Mit Charlotte Oelschlegel

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/NDR-Kultur-Neo,sendung953186.html
NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste