Stand: 23.04.2020 12:30 Uhr

Hans Paetsch liest Joseph Roths "Hiob"

"Hiob" - im Untertitel bezeichnet als "Roman eines einfachen Mannes" - ist nur scheinbar eine naive Legende aus dem 20. Jahrhundert. Sie führt einen Tora-Lehrer aus dem russischen Schtetl ins amerikanische Exil und handelt von Schicksalsschlägen, von göttlicher Heimsuchung und vom Wunder göttlicher Gnade. Der österreichische Schriftsteller Joseph Roth lebte zur Entstehungszeit des Buches, 1930, in Berlin. Seine jüdische Abstammung wurde ihm 1933 zum Verhängnis: Die Nazis trieben ihn, der Offizier im Ersten Weltkrieg war, ins Exil. Er starb in äußerster Armut am 27. Mai 1939 in Paris.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 23.04.2020 | 07:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/Hans-Paetsch-liest-Joseph-Roths-Hiob,roth332.html
NDR Kultur Livestream

ARD Nachtkonzert

00:00 - 06:00 Uhr
Live hörenTitelliste