Stand: 26.04.2023 17:01 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg und Stormarn. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Norderstedt vom 26. April 2023.

Polizei entdeckt Drogen-Plantage in Quickborn

Die Polizei hat in Quickborn (Kreis Pinneberg) eine Drogen-Plantage entdeckt. Nach Angaben der Beamten hatte ein 40-Jähriger etwa 400 Cannabis-Pflanzen im Keller, außerdem entsprechende Technik wie LED-Lampen. Insgesamt wird gegen vier Menschen ermittelt, die an der Plantage beteiligt sein sollen. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 17:00 Uhr

Kaltenkirchen: Wiederaufbau des Bürgerhauses bis Herbst

Nachdem ein Feuer im vergangenen Sommer das historische Bürgerhaus in Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) teilweise zerstört hatte, geht es nun mit den Plänen für den Wiederaufbau voran. Bürgermeister Hanno Krause (CDU) hat jetzt die Details vorgestellt: Demnach hat sich die Stadt darauf geeinigt, dass das Dach des Bürgerhauses und die Heizung komplett erneuert werden sollen. Die Kosten belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro - 500.000 Euro kommen als Spende von einer wohlhabenden Familie aus Kaltenkirchen. Die Arbeiten sollen im Herbst fertiggestellt sein. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 16:30 Uhr

Schornstein-Abriss in Tornesch muss erneut verschoben werden

In Tornesch (Kreis Pinneberg) konnte der geplante Abriss eines 60 Meter hohen Fabrik-Schornsteins nicht wie geplant abgeschlossen werden. Ein Teil des Schornsteins war bereits abgetragen worden - aufgrund starker Winde musste der Abriss des restlichen Schornsteins am Mittwoch erneut verschoben werden. Der technische Leiter, Henning Grabis, erklärte, dass der Kran falsch aufgestellt war und zunächst neu positioniert werden musste. Die Arbeiten sollen am Donnerstag fortgesetzt werden - sofern der Wind nicht weiter auffrischt. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 16:30 Uhr

Akkus sorgen für Brände auf Mülldeponien

Falsch entsorgte Batterien und Akkus machen Abfall-Unternehmen in Schleswig-Holstein zu schaffen. Immer häufiger landen die Lithium-Akkus im normalen Hausmüll. Werden sie in Müllfahrzeugen oder in der Schrottpresse zusammengedrückt, können sie sich von selbst entzünden. Das habe zuletzt vermehrt zu Bränden in Fahrzeugen oder auf Deponien geführt, berichtet die Abfallwirtschaft Südholstein. Auch beim Wegezweckverband im Kreis Segeberg gab es schon mehrere Containerbrände und einen Totalschaden bei einem Müllfahrzeug, die nach Angaben einer Sprecherin mutmaßlich auf Akkus zurückzuführen waren. Der Appell der Betriebe: Akkus und akkubetriebene Elektrogeräte nicht im Hausmüll entsorgen, sondern kostenfrei an Sammelstellen auf den Recyclinghöfen abgeben. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 08:30 Uhr

Angeblicher Meteorit sorgt für Feuerwehreinsatz

In Elmshorn (Kreis Pinneberg) haben Anwohnerinnen und Anwohner am Dienstagnachmittag nach einem lauten Knall eine aufgewühlte Stelle und einen kleinen Stein entdeckt. Sie vermuteten einen Meteoriten-Einschlag und alarmierten die Feuerwehr. Nach einer Untersuchung des Gefahrgutlöschzugs war laut Feuerwehrsprecher jedoch klar, dass es sich um einen normaler Stein handelte. Warum es in dem Wohngebiet geknallt hat, ist bisher unklar. Eine kaputte Gasleitung konnten Polizei und Feuerwehr ausschließen. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 08:30 Uhr

Bus-Streik hat auch Auswirkungen im Kreis Segeberg

Im Kreis Segeberg müssen sich Buspendlerinnen und Buspendler am Mittwoch auf Probleme einstellen: Grund ist ein ganztägiger Warnstreik bei den Verkehrsbetrieben Kreis Plön (VKP), die unter anderem auch für mehrere Buslinien im nördlichen Kreis Segeberg zuständig sind. Aufgerufen zu dem Warnstreik hatte die Gewerkschaft ver.di, sie will für die Beschäftigten 550 Euro mehr im Monat. Die Arbeitgeber bieten eine Erhöhung um 150 Euro sowie mehrere Einmalzahlungen an. | NDR Schleswig-Holstein 26.04.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.04.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Terrasse des Club ·Pony· in Kampen (Sylt) am Freitagabend. © Lea Sarah Albert/dpa Foto: Lea Sarah Albert

Nazi-Parolen auf Sylt: Arbeitgeber kündigen Konsequenzen an

Mehrere junge Menschen haben in der Bar "Pony" rassistische Parolen gesungen. Acht ihrer Arbeitgeber haben dazu Stellung bezogen. mehr

Videos