Stand: 05.12.2022 17:12 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Stutthof-Prozess Vertreter der Nebenklage lehnt Bewährungsstrafe ab

Im Stutthof-Prozess vor dem Landgericht Itzehoe gegen eine frühere KZ-Sekretärin hat ein Vertreter der Nebenkläger eine Bewährungsstrafe abgelehnt. Dies sei das falsche Signal, sagte der Anwalt in seinem Plädoyer am Montag. Eine Strafaussetzung zur Bewährung würde signalisieren, dass sich das lange Warten bei der Strafverfolgung auszahlen würde. Zuletzt hatten die ersten Vertreter der Nebenkläger ihre Schlussvorträge gehalten und sich dabei weitgehend Staatsanwältin Maxi Wantzen angeschlossen. Diese hatte eine Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung gefordert. Die Staatsanwaltschaft wirft der inzwischen 97 Jahre alten Angeklagten Irmgard F. vor, sich der Beihilfe zu tausendfachem Mord schuldig gemacht zu haben, indem diese von 1943 bis 1945 als Zivilangestellte in der Kommandatur des KZ gearbeitet hat. Ein Urteil wird für den 20. Dezember erwartet. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2022 16:30 Uhr

Oberverwaltungsgericht weist Klage gegen Schulpflicht ab

Die Eltern eines Zehnjährigen aus Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) sind am Oberverwaltungsgericht in Schleswig mit einem Eilantrag gegen die Schulpflicht gescheitert. Die Eltern hätten sich trotz der Androhung eines Zwangsgeldes in Höhe von 800 Euro vom Schulamt im Kreis Segeberg geweigert, ihren Sohn zur Schule zu schicken, hieß es vom Gericht. Sie sahen aufgrund der Corona-Maßnahmen die Menschenrechte, die Verfassung und das Europarecht verletzt. Der Junge sollte deshalb zu Hause beschult werden und war seit vier Monaten nicht im Unterricht. Aus Sicht des Gerichts verstießen die Eltern damit gegen die Schulpflicht, die auch mit Zwangsmitteln durchgesetzt werden darf. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2022 08:30 Uhr

Erneute Arbeiten am E-Highway

Ab Montagabend finden auf der A1 bei Reinfeld (Kreis Stormarn) weitere Installationsarbeiten am E-Highway statt. In den kommenden drei Nächsten soll neue Messtechnik angebracht werden. Dafür müssen zwei Spuren gesperrt werden, heißt es von der zuständigen Autobahn GmbH. Zwischen 20 Uhr und 6 Uhr wird zusätzlich die Geschwindigkeit gedrosselt. | NDR Schleswig-Holstein 05.12.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.12.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

In einer Halle des Flensburger Unternehmen FFG ist das Rohr eines Leopard-1-Panzer auf die AKmera gerichtet. © ZDF

Flensburger Firma liefert "Leopard 1"-Panzer in die Ukraine

Das Unternehmen bestätigte, dass es Panzer an die Ukraine verkauft. Angeblich wollen deutsche Firmen 160 Stück liefern. mehr

Videos