Eine Frau sitzt erschöpft auf einem Sofa © Colourbox Foto: Aleksandr

Studie: Jeder zweite Corona-Patient klagt über Langzeitfolgen

Stand: 30.08.2021 15:06 Uhr

Jeder zweite Covid-19-Patient klagt auch Monate nach der Infektion noch über Symptome. Das sagen erste Zwischenergebnisse einer Langzeitstudie, an der auch das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) beteiligt ist.

Es geht um Long-Covid-Symptome wie einen fehlenden Geschmackssinn, Vergesslichkeit oder Denk- und Konzentrationsstörungen. Rund 50 Prozent der Patienten klagen auch neun Monate nach ihrer Infektion darüber. Das ist ein erstes Zwischenergebnis einer Langzeitstudie an den Universitätskliniken in Kiel (UKSH), Würzburg und Berlin. Seit November 2020 wurden laut UKSH 1.500 Patienten, die eine Covid-19-Infektion überstanden haben, untersucht - davon mehr als 1.100 in Kiel.

Mann hält sich beide Hände vor sein Gesicht © picture alliance / empics Foto: Dominic Lipinski
AUDIO: Corona-Patienten: Symptome auch nach Monaten (1 Min)

Ursachen für die Symptome sind noch fraglich

Ob die Corona-Infektion selbst Schuld an diesen Symptomen ist, sei aber noch fraglich, erklärt einer der Leiter der Studie, der Kieler Professor Thomas Bahmer. So sei es zum Beispiel möglich, dass die lange intensivmedizinische Behandlung oder auch die psychische Belastung durch die Pandemie Gründe für die Vergesslichkeit oder Konzentrationsschwierigkeiten sein könnten.

Jeder Corona-Genesene über 18 kann teilnehmen

Unter den Teilnehmern der Studie sind den Angaben zufolge sowohl junge sportliche Patienten, die sich in der ersten Welle angesteckt hatten, als auch ältere, die in der zweiten Welle besonders betroffen waren. An der "populationsrepräsentativen Studie zu Folgeerkrankungen von COVID-19 in Schleswig-Holstein" - so der offizielle Name der Studie - kann jeder teilnehmen, der mindestens 18 Jahre alt ist und nachgewiesenermaßen eine Corona-Infektion überstanden hat.

Weitere Informationen
Eine Long-COVID Patientin trainiert in der Reha-Gruppe des TSV Reinbek © NDR

Corona: Rehagruppe für Covid-Patienten in Reinbek gestartet

Nach einer schweren Covid-Erkrankung sind viele Patienten sehr geschwächt. Der TSV Reinbek will ihnen helfen, wieder zu Kräften zu kommen. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 30.08.2021 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Medizinisches Personal in Schutzanzügen schiebt einen Corona-Intensivpatienten aus Rumänien auf einem Krankenbett in einen Rettungswagen der Bundeswehr auf dem Rollfeld des Flughafen Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Gregor Fischer

Corona: SH bereitet sich auf weitere Intensiv-Patienten vor

Das UKSH erhöht die Kapazitäten auf den Intensivstationen, indem die Fach-Kliniken und Ambulanzen Eingriffe um ein Viertel reduzieren. mehr

Videos