Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg (FDP) spricht auf einer Pressekonferenz.

Gesundheitsminister Garg will an 3G-Regel festhalten

Stand: 11.10.2021 13:12 Uhr

In Schleswig-Holstein gilt momentan fast überall: Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete. Der Gesundheitsminister ist dafür, diese 3G-Regel zu verlängern, gerade für die Herbst- und Wintermonate.

Die aktuelle Corona-Landesverordnung läuft am Sonntag aus. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat sich jetzt im Vorfeld dafür ausgesprochen, die 3G-Regel zu verlängern: "Es wird auch weiterhin - gerade für die Zeit im Herbst und Winter - noch Maßnahmen brauchen, so dass ein kurzfristiges Entfallen aller verbliebenen Schutzmaßnahmen der Corona-Bekämpfungsverordnung zunächst nicht vorgesehen ist."

Gute Impfquote

Seinen Worten nach ist die Infektionslage stabil und andere Indikatoren wie die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz auf niedrigem Niveau. Auch die Impfquote sei gut - mehr als 70 Prozent der Schleswig-Holsteiner sind den Angaben zufolge vollständig geimpft.

Höhere Zahlen durch Reiserückkehrer?

Allerdings, so Garg, beobachte die Landesregierung aktuell die Infektionslage auch im Hinblick auf die Herbstferien - und ob Reiserückkehrer sich auf die Infektionszahlen auswirken. "Die aktuelle Verordnung ist bereits geprägt durch viel Freiheit, Eigenverantwortung und Empfehlungen und weniger durch Vorschriften", erklärte Garg. Bis auf den notwendigen Schutz besonders gefährdeter Gruppen beispielsweise in Pflegeeinrichtungen, gebe es im Norden ein weitgehend normales Miteinander mit der 3G-Regel in Innenräumen.

Der Gesundheitsminister betonte gleichzeitig, dass mit einer hohen Impfquote und einer weiter guten Infektionslage die Corona-Bekämpfungsverordnungen schon bald der Vergangenheit angehören könnten.

Weitere Informationen
Eine Mitarbeiterin in einem Schnelltestzentrum hält einen Corona-Schnelltest in den Händen. © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Coronatests: Was sie jetzt kosten und wo sie gemacht werden

Wer einen negativen Corona-Testnachweis braucht, muss den in der Regel seit Montag selbst zahlen. Es gibt aber Ausnahmen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.10.2021 | 14:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Blick auf das Hauptgebäude des Diakonissen Krankenhaus (Diako) in Flensburg © picture alliance Foto: Carsten Rehder

Diako-Krankenhaus Flensburg: Zunächst müssen 43 Mitarbeiter gehen

Die insolvente Klinik will sich von 43 Beschäftigten trennen und den Betrieb des Krankenhauses völlig neu organisieren. mehr

Videos