Stand: 09.06.2020 07:58 Uhr

Corona: Schweden-Urlauber müssen in Quarantäne

Schweden-Urlauber mit Wohnsitz in Schleswig-Holstein müssen sich nach ihrer Rückkehr für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. Wie ein Sprecher der Landesregierung mitteilte, sind sie zudem verpflichtet, unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt zu informieren. Das legt dann bindende Auflagen fest, die vom Gesundheitszustand der betroffenen Personen abhängen. Grund der Maßnahme ist die Zahl der Neuinfizierten in den vergangenen sieben Tagen. In Schweden gab es in diesem Zeitraum mehr als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner.

VIDEO: Corona: Quarantäne für Schweden-Urlauber? (2 Min)

Schweden: Grenzwert bei Neuinfektionen überschritten

Damit sich das Virus nicht weiterverbreitet, müssen die Reiserückkehrer aus Schweden in Quarantäne. Das schreibt die entsprechende Landesverordnung vor. Wer betroffen ist, muss nach der Einreise direkt und ohne Umwege nach Hause fahren und dort für 14 Tage bleiben.

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es seit Montag (8.06.) ebenfalls diese Pflicht, Niedersachsen hatte die Quarantäne-Regeln zuvor bekanntgegeben. Laut Robert Koch-Institut ist Schweden derzeit das einzige Land in der EU, in dem der Grenzwert bei Neuinfektionen überschritten wird.

Weitere Informationen
Auf der Ostsee vor Rostock-Warnemünde nimmt eine Scandinavien-Fähre aus Trelleborg (Schweden) kommend Kurs auf die Hafeneinfahrt. Das Orkantief Xaver sorgt für beeindruckenden Wellengang. Foto: Bernd Wüstneck/dpa © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona: Schweden-Urlauber aus MV müssen in Quarantäne

Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern, die aus Schweden zurückkehren, müssen 14 Tage in Quarantäne. Grund ist die stark gestiegene Zahl an Neuinfektionen in dem skandinavischen Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.06.2020 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vor einem Altenheim sind Pavillions aufgebaut

Corona: Wie sich Alten- und Pflegeheime winterfit machen

Wegen der Pandemie müssen sie neue Herausforderungen bewältigen, um Bewohner zu schützen. mehr

Eine Reihe von Sammelschienenmasten sind im Umspannwerk der Tennet TSO GmbH kurz vor Inbetriebnahme der neuen Höchstspannungsleitung Mittelachse in Handewitt bei Regenwetter zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Gregor Fischer

Schleswig-Holsteins neue Stromautobahn ist fertig

Damit ist ein Engpass in der Energieversorgung nach 20 Jahren beseitigt. Ein schnellerer Bau hätte Milliarden gespart. mehr

Autos fahren über den Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Deutschland ein Risikogebiet? Dänemark entscheidet heute

Es bahnt sich an, dass deutsche Touristen bald nicht mehr einreisen dürfen. Für SH soll aber wohl eine Ausnahme gelten. mehr

Ein Mitarbeiter in einem Corona-Testzentrum hält einen Corona-Test durch eine Lucke. © rtn - radio tele nord Foto: Peter Wuest

Corona: Auch Stormarn überschreitet kritischen Wert

Der Kreis will nun mit verschärften Schutzmaßnahmen gegensteuern. Dithmarschen ergreift Maßnahmen vorerst nur in Heide. mehr

Videos