Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein © NDR Foto: Lisa Kaltenbach

UKSH: Tarifeinigung - Servicekräfte bekommen mehr Geld

Stand: 08.06.2021 14:34 Uhr

Im Tarifstreit der Servicekräfte am Uniklinikum Schleswig-Holstein gibt es eine Einigung: Beschäftigte der Bereiche Hauswirtschaft, Verpflegung und Logistik bekommen laut UKSH rückwirkend zum 1. April bis zum 31. März 2024 durchschnittlich 17,6 Prozent mehr Gehalt.

Die UKSH-Tochtergesellschaft Service Stern Nord GmbH bezeichnete die Einigung im lange Zeit festgefahrenen Tarifstreit als erfreulich. Auch die Gewerkschaft der Servicekräfte ist nach eigenen Angaben mit dem neuen Tarifvertrag zufrieden. Die höheren Löhne würden auch dem UKSH helfen, künftig schneller qualifiziertes und motiviertes Servicepersonal auf dem Arbeitsmarkt zu finden.

Elf Tarifrunden vonnöten

Elf Runden hatten die Tarifparteien zuvor um eine Einigung gerungen. Im April hatte die Gewerkschaft zu einem Streik aufgerufen, 800 Mitarbeiter beteiligten sich. Zwischenzeitlich hatte sich laut UKSH auch die Patientenbeauftragte der Bundesregierung in den Konflikt eingeschaltet und zwischen den Parteien moderiert. Nach Angaben des UKSH arbeiten rund 2.000 Servicekräfte bei der Service-GmbH.

Weitere Informationen
Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein © NDR Foto: Lisa Kaltenbach

UKSH: 800 Servicemitarbeiter beteiligten sich an Streik

48 Stunden lang hatten die Beschäftigten in Kiel und Lübeck die Arbeit niedergelegt. Ihre Gewerkschaft fordert mehr Lohn. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 08.06.2021 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Symbolbild Coronavirus / China © picture alliance/Geisler-Fotopress

Corona: Inzidenz in SH sinkt auf 5,0

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Land sinkt weiter. 24 Neuinfektionen wurden registriert. Der Kreis Dithmarschen hat weiter eine Inzidenz von 0. mehr

Videos