Eine Frau umarmt aus Dankbarkeit einen Jugendlichen für die Rettung ihres Vaters.

Tönning: Geretteter trifft seine Retter

Stand: 13.11.2021 12:16 Uhr

Am Freitag vergangener Woche war Peter Bosse ins kalte Wasser des Tönninger Hafens gefallen. Vier Jugendliche halfen ohne zu zögern und retteten ihm das Leben. Die Dankbarkeit bei dem Geretteten und seiner Tochter ist riesig.

Das war ein emotionales Treffen. Eine Woche, nachdem Peter Bosse fast im Hafen von Tönning (Kreis Nordfriesland) ertrunken war, trifft er auf seine jugendlichen Retter: "Da fehlen einem die Worte, das kann man nicht beschreiben." Seiner Tochter, Nicole Müller, kommen immer wieder die Tränen, als sie vor Leon (15), Tom (15), Marzena (13) und Aurelia (14) steht. "Das sind die Retter, die meinen Vater gerettet haben. Wenn sie nicht da gewesen wären, wäre es echt kurz vor knapp gewesen", erzählt sie mit zitternder Stimme.

Boot trieb von Kaimauer weg

An den Freitag vor einer Woche kann sich Peter Bosse noch gut erinnern. Es war gegen 23 Uhr, als er an Bord seines Schiffes klettern will. Ein Bein stand bereits an Deck, das andere noch auf der Kaimauer. Doch dann trieb das Boot ab und der 75-Jährige fiel ins kalte Wasser. "Ich habe nicht die Kraft gehabt, zwischen Boot und Leiter zu schwimmen. Ich hab mich da an einem Schlauch festgehalten und geschrien", erinnert sich der Bootsbesitzer.

Jugendliche halten Kopf des Rentners

Die Jugendlichen haben nicht lange gezögert. Aurelia rief die Feuerwehr, ihre Mitschüler sprangen an Bord und hielten den Kopf des Rentners über Wasser. "Wir wurden halt direkt damit überrumpelt. Wir wussten auch am Anfang nicht, was wir machen sollen. Klar, wir haben direkt die Feuerwehr gerufen und wir sind auch direkt runter und trotzdem wussten wir nicht direkt, ob wir alles richtig machen", erinnert sich der 15-jährige Leon.

Emotionales Dankeschön

Das haben sie - trotzdem war es knapp für Peter Bosse. Gemeinsam mit der Feuerwehr konnten sie ihn nach etwa 20 Minuten schließlich aus dem Wasser ziehen. Er war stark unterkühlt, seine Körpertemperatur lag nur noch bei 25 Grad. "Ich wollte mich noch einmal ganz herzlich bei euch bedanken", sagt Nicole Müller. Unter Tränen umarmt sie die Retter. Dann geht es zusammen in ein Restaurant - als Geste des Dankes und als Schritt der Verarbeitung für alle Beteiligten.

Weitere Informationen
Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance / dpa Foto: Patrick Seeger

Tönning: Mann fällt ins Hafenbecken - Jugendliche retten ihn

Bei Wind und Wellen ist in Tönning ein Mann von seinem Boot gefallen. Jugendliche hielten ihn über Wasser bis die Feuerwehr eintraf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Der Tag in Schleswig-Holstein | 13.11.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine mit Schnee bedeckte Straße in Neumünster. © Daniel Friedrichs Foto: Daniel Friedrichs

Wetter in SH: Sturm und Schnee sorgen für 250 Einsätze

Unruhige Stunden für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei: Vor allem im Süden mussten die Helfer oft ausrücken. mehr

Videos