Windrad und Solaranlage im Rapsfeld © Fotolia.com Foto: VRD

Rekord: So viel grüner Strom wie noch nie in SH eingespeist

Stand: 29.10.2021 15:59 Uhr

Energie- und Umweltminister Jan Philipp Albrecht ist zufrieden: 2020 sind insgesamt 24,4 Terawattstunden aus erneuerbaren Energien eingespeist worden.

In Schleswig-Holstein ist im vergangenen Jahr so viel Strom aus Erneuerbaren Energien eingespeist worden wie noch nie zuvor - insgesamt 24,4 Terawattstunden. 2019 waren es noch 23,6. In einer Mitteilung erklärte Umwelt- und Energieminister Jan Philipp Albrecht (Grüne), dass die Windkraftanlagen immer seltener ihre Leistung vermindern mussten. Die vorhandenen Kapazitäten könnten immer besser genutzt werden.

Ausbau der Stromnetze wirkt sich positiv aus

Das liegt laut Albrecht auch am Ausbau der Stromnetze - erst kürzlich ging der dritte Abschnitt der Westküstenleitung in Betrieb. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einer Energiewende sei demnach außerdem die Höchstspannungsleitung Mittelachse zwischen Dänemark und Hamburg, die im vorigen Herbst in Betrieb genommen wurde.

Weitere Informationen
Bei einer Demonstration von "Fridays for Future" in Hannover halten eine Frau und ein Mann ein Protestplakat mit der Aufschrift "Nach uns die Sintflut?" in die Luft. © NDR Foto: Julius Matuschik

Der Klimawandel und der Norden

Die weltweite Klimakrise trifft auch Norddeutschland. Wie kann die Energiewende gelingen? Welches sind die besten Lösungen? mehr

Kapazitäten können besser genutzt werden

Der Ausbau der Stromnetze ist für den Umbau der Energieversorgung zentral. Je mehr Kapazitäten zur Aufnahme und zum Weitertransport von Windstrom zur Verfügung stehen, umso seltener müssen Windkraftanlagen in der Leistung reduziert werden. Das betrifft vor allem windstarke Zeiten. Albrecht zufolge können die eigentlich vorhandenen Kapazitäten zur Windstromerzeugung nun besser ausgeschöpft werden.

 

Weitere Informationen
Detailansicht einer Erdkabeltrommel mit Stromkabeln. © NordLink

Das sind die Pläne für eine Stromautobahn von SH nach NRW

Ein neues Vier-Gigawatt-Stromkabel soll Windstrom von Dithmarschen ins Ruhrgebiet liefern. Die Gesamtkosten liegen bei rund sieben Milliarden Euro. mehr

Ein Strommast steht unter einem wolkenverhangenen Himmel. © NDR Foto: Julius Matuschik

Nordfrieslands erster Anschluss an die Stromautobahn

Die Westküstenleitung reicht jetzt bis Husum. Bisher wurde die Windenergie über das schwache Verteilnetz transportiert. mehr

Euro-Geldschein werden vor einem Stromzähler im Privathaushalt gehalten. © IMAGO / MiS

SH hat den teuersten Strom - Lösung gefordert

Etwa 20 Prozent mehr als in anderen Bundesländern kostet Strom in SH. Und das, gerade weil das Land bei der Energiewende vorangeht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 29.10.2021 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Zwei Ärzte behandeln einen Patienten, der in einem Intensivbett liegt. © NDR

Intensivstationen: Die Zahl der freien Betten in SH sinkt

Krankmeldungen, fehlendes Fachpersonal - viele Pflegende sind an der Grenze ihrer Belastbarkeit. Und das hat Folgen fürs ganze Land. mehr

Videos