Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Protest der Ärzte: Auch in SH bleiben Praxen dicht

Stand: 05.10.2022 11:32 Uhr

Die Sparpläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) treffen auf wenig Gegenliebe bei den Kassenärzten. In Hamburg haben am Mittwoch etwa 1.000 Ärzte gestreikt, und auch in Schleswig-Holstein blieben einige Praxen geschlossen.

Bei einigen Arztpraxen im Land haben Patienten am Mittwoch vor verschlossenen Türen gestanden. Die Ärztegenossenschaft Nord hatte zu einem Protesttag aufgerufen und zu einer Diskussionsrunde nach Bad Segeberg eingeladen - etwa 100 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte aus allen Fachbereichen waren dem Aufruf gefolgt. Die Notversorgung lief über Notfallpraxen und den Arztruf 116 117.

Strittiger Punkt sind die Honorare bei Neupatienten

Der Grund für den Protest: Bundesgesundheitsminister Lauterbach will den Kassenärzten Teile des Honorars für Neupatienten streichen. Dies ist eine Maßnahme, um das Milliarden-Loch bei den Krankenkassen zu stopfen. Die Kassenärzte protestieren dagegen, dass ihre Honorare auch für Neupatienten künftig wieder nur mit einem rund 20-prozentigen Abschlag gezahlt werden sollen.

KVSH warnt vor Folgen für Patienten

Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) warnt, dass Lauterbachs Pläne dazu führen würden, dass Praxen in Zukunft nicht mehr so viele Patienten versorgen könnten. Auch müssten sie längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Kassenärzte dürfen nicht offiziell streiken - deshalb ist der Protest offiziell ein Fortbildungstag. Aktuell werden weitere Proteste geplant - Einzelheiten sollen in der kommenden Woche feststehen.

Weitere Informationen
Dirk Heinrich, Vorsitzender der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, spricht im Ärztehaus Hamburg bei einer Protest- und Fortbildungsveranstaltung. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Hamburger Ärzte protestieren gegen geplante Honorarkürzungen

Hunderte Arztpraxen in Hamburg blieben am Mittwoch geschlossen. Mehr als 1.200 Ärzte und Praxis-Beschäftigte beteiligten sich an einem Protest-Tag. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.10.2022 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Portraitfoto von Thomas Losse-Müller © NDR

SPD schlägt Milliarden-Fonds für den Klimaschutz vor

Um Klimaziele sozial gerecht zu erreichen und die Wirtschaft zukunftsfest zu machen, schlägt Oppositionsführer Losse-Müller ein Milliardenpaket vor. mehr

Videos