Die Amrumer Windmühle in Nebel.  Foto: Karin Haug

Mühlentag zu Pfingsten: SH und Hamburg zeigen 44 Kulturdenkmale

Stand: 06.06.2022 16:15 Uhr

Der 29. deutschlandweite Mühlentag findet am Pfingstmontag auch in Schleswig-Holstein und Hamburg statt.

Wer am Pfingstmontag einen Ausflug plant, könnte zu einer oder mehreren historischen Mühlen fahren. Insgesamt 44 Wind-, Wasser- oder Motormühlen sind geöffnet. Der Landesmühlenverband Schleswig-Holstein und Hamburg hat es sich zum Ziel gesetzt, historische Technik und breitgefächertes Handwerk zu zeigen. "Unsere Mühlen sind nicht nur wichtige Zeugnisse der Technikgeschichte, sondern auch ein wirtschaftshistorisches Erbe erster Kategorie hier bei uns im Norden", sagte der Verbandsvorsitzende Stefan Mohrdieck.

Getreide mahlen, Brot backen, Wasser schöpfen

Jede Mühle hat ihren eigenen individuellen Auftritt. Im Mittelpunkt steht oft die Getreidevermahlung. Aber auch Brotbacken, Leinölpressen oder Wasserschöpfen werden gezeigt. Wer möchte, beteiligt sich an einer Führung, besucht einen Gottesdienst oder nutzt spezielle Angebote für Kinder. Der Eintritt ist meistens frei.

Gottesdienste, viel Musik und Kinderaktionen

Die Windmühle "Fortuna" im Landschaftsmusuem Unewatt in Angeln. © NDR
Auch die Windmühle Fortuna in Unewatt in Angeln beteiligt sich am Mühlentag.

Bei der Krokauer Mühle im Kreis Plön wird bespielsweise gezeigt, wie ein Mahlvorgang funktioniert. Das Mühlenbrot kann auch probiert werden. Auch ein Gottesdienst und ein Posaunenchor sind geplant. Bei der Wassermühle Rantzau in Barmstedt (Kreis Pinneberg) werden sich die Besucher und Besucherinnen ebenfalls in frühere Zeiten zurückversetzt fühlen. Auch hier lockt Livemusik - dazu freuen sich Kinder über Ponyreiten.

Auch einige Mühlen auf den nordfriesischen Inseln öffnen ihre Tore, zum Beispiel die Windmühle Nebel auf Amrum oder die Mühle Wrixum auf Föhr. In Hamburg gibt es ebenfalls Mühlenführungen am Pfingstmontag, unter anderem bei der Windmühle Johanna im Stadtteil Wilhelmsburg. Begleitet wird das Event von einem Jazzfrühschoppen. Den Mühlentag gibt es mittlerweile seit fast 30 Jahren. Bundesweit beteiligen sich 600 Mühlen.

Eine Karte von Schleswig-Holstein zeigt die Orte der Teilnehmer vom 29. Deutschen Mühlentag.
Diese Orte in Schleswig-Holstein beteiligen sich am 29. Deutschen Mühlentag.
Wer macht mit?

Einen Überblick über alle teilnehmenden Mühlen bietet eine Karte auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde.

Weitere Informationen
Außenansicht der Windmühle Renata in Schwensby © Windmühle Renata Foto: Ramona Koch

Renata: Die schmucke Windmühle von Schwensby

So gut und vollständig erhalten wie der fast 140 Jahre alte Galerieholländer nahe Flensburg sind nur wenige Windmühlen. mehr

Besucher stehen am Mühlentag vor einer Windmühle. © NDR Foto: Axel Franz

Mühlentag: Willkommen in den historischen Mühlen

Mit Wind oder Wasser betrieben - viele liebevoll sanierte Mühlen im Norden öffnen jedes Jahr zum Mühlentag für Besucher. mehr

Wassermühle in Wilsum © Heimatverein Wilsum Foto: Fritz Raafkes

Wilsumer Mühlengeschichte zum Anfassen

Die jahrhundertealte Wassermühle in der Grafschaft Bentheim ist ein kleines Freilichtmuseum mit Backhaus und Werkstatt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.06.2022 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mehrere Personen beobachten Perseiden am Nachthimmel auf dem Gelände der Regionalen Volks-und Schulsternwarte Tornesch e. V. © Annette Sieggrön Foto: Annette Sieggrön

Sternschnuppen in Sicht: Perseiden über der Baumschule

Jeden August gibt es einen Sternschnuppenregen am Himmel. In Tornesch haben ihn Interessierte in einer Baumschule beobachtet. mehr

Videos