Nur wenige Menschen sind am Strand in Timmendorfer Strand am Ostermontag 2021 unterwegs. © NDR Foto: Thorsten Philipps

Modellregion Lübecker Bucht: Touristen können kommen

Stand: 05.05.2021 13:45 Uhr

Darauf haben Hotel-Betreiber, Einzelhändler und Restaurant-Besitzer in der Lübecker Bucht lange gewartet. Der Kreis Ostholstein hat am Mittwoch sein okay für die Modellregion gegeben - Urlauber können ab Sonnabend testweise kommen.

Nachdem der Kreis vor zwei Wochen den Start der Modellregion auf unbestimmte Zeit verschoben hatte, standen die 300 Hotels, Ferienwohnungen, Restaurants und Freizeiteinrichtungen von Neustadt bis Timmendorfer Strand in Warteposition. Als Grund für die Verschiebung nannten die Initiatoren und der Kreis Ostholstein damals das dynamische Corona-Infektionsgeschehen.

Sinkende Corona-Inzidenz macht Start möglich

Mit Stand vom Mittwoch liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Ostholstein laut Robert Koch-Institut bei 55,8 - die Infektionszahlen sinken. Deswegen dürfe die Modellregion "Innere Lübecker Bucht" am Wochenende starten, teilte das zuständige Gesundheitsamt in Eutin mit. Ostholsteins Landrat Reinhard Sager (CDU) betonte, dass in der Lübecker Bucht strikt getestet werde, damit möglichst keine infizierten Touristen nach Ostholstein kommen.

Weitere Informationen
Ferienhäuser in den Dünen am Sylter Strand. © Picture Alliance Foto: Wolfgang Diederich

Sylt-Urlaub: Was Touristen beachten müssen

Sylt macht am 1. Mai testweise wieder auf und schließt sich dem Modellprojekt des Kreises Nordfriesland an. mehr

Ziel der Modellregion ist, zu testen, wie ein sicherer Urlaub in Pandemiezeiten aussehen kann. Zum Projekt Lübecker Bucht gehören die Gemeinden Timmendorfer Strand, Scharbeutz und Sierksdorf sowie die Stadt Neustadt.

Schutzmaske an einem Holzpfeiler am Strand von Scharbeutz. © Imago Images / Christian Ohde Foto: Christian Ohde
AUDIO: Tourismus-Modellregion: Lübecker Bucht startet am Wochenende (1 Min)

Schleiregion will verlängern

Seit dem 19. April dürfen Touristen bei strengen Regeln wiederin der Schleiregion und in Eckernförde Urlaub machen. Dort läuft der Test offenbar gut: Der Geschäftsführer der Ostseefjord Schlei GmbH, Max Triphaus, teilte heute mit, dass ein Antrag auf Verlängerung bis zum 13. Juni an das Wirtschaftsministerium geschickt worden sei. Die Modellregion Nordfriesland mit den Inseln Sylt, Amrum und Föhr empfängt seit dem vergangenen Wochenende Touristen. Büsum (Kreis Dithmarschen) folgt am 10. Mai.

Weitere Informationen
Eine Luftaufnahme des Eckernförder Panoramas. © Eckernförde Touristik & Marketing GmbH Foto: Stefan Borgmann

Schlei und Eckernförde erleben Touristen-Ansturm

Die Touristiker an der Schlei und in Eckernförde hatten mit weniger Gästen gerechnet. Tausende Urlauber sind bereits getestet worden. mehr

Der Büsumer Leuchtturm hinterm Deich mit einem Strandkorb. © fotolis.com Foto: Katja Xenikis

Büsum & Lübecker Bucht: Modellregionen verschieben Start

In der Lübecker Bucht wurde der Start um eine Woche verschoben. In der Modellregion Büsum soll es frühestens am 10. Mai losgehen. mehr

Zwei Personen spazieren in Büsum bei strahlender Sonne. © NDR

Corona: Vier Regionen als Tourismus-Modellprojekte ausgewählt

Vier Modellregionen in Schleswig-Holstein dürfen während der Corona-Pandemie den Tourismus jetzt vorsichtig wieder anlaufen lassen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.05.2021 | 14:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Klatschendes, stehendes Publikum vor farbigen Scheinwerfern. © iStock Foto: Dirk Freder

Corona-Regeln in SH: Das ist ab Montag erlaubt

Mehr Teilnehmer bei Veranstaltungen, Wegfall der Maskenpflicht draußen - die Landesregierung hat weitere Corona-Lockerungen beschlossen. mehr

Videos