Stand: 20.12.2018 11:09 Uhr

Leere Briefkästen: Post stellt teils nur Pakete zu

Bild vergrößern
Leere Briefkästen - das gibt es in einigen Orten des Landes seit Wochen.

In einigen Orten Schleswig-Holsteins finden Bewohner seit Wochen nur unregelmäßig Briefe in ihrem Postkasten. Der Grund: Bei der Zustellung hakt es. Das bestätigte ein Sprecher der Post. Derzeit hätten Pakete Vorrang. Kiel und das Umland sowie der Süden Schleswig-Holsteins sind besonders betroffen, räumte Jens-Uwe Hogardt von der Post ein. In der ersten Dezemberhälfte kamen zum Beispiel in einigen Ortsteilen von Bordesholm gar keine Briefe an. Die Zusteller brachten ausschließlich Pakete.

Aushilfskräfte kamen nicht wieder

Seit dem Sommer hatte sich der Konzern auf das Adventsgeschäft vorbereitet und deutschlandweit 10.000 Aushilfskräfte eingestellt. Besonders in Schleswig-Holstein sind viele von ihnen aber schon nach wenigen Tagen nicht mehr zum Dienst erschienen, sagte der Postsprecher und fügte an: Der Krankenstand bei den Festangestellten sei außerdem höher als in den Vorjahren zur Adventszeit.

Die Gewerkschaft DPVKOM, die für die Postmitarbeiter zuständig ist, wirft dem Unternehmen eine schlechte Personalpolitik vor: Die Post müsse mehr Vollzeitkräfte einstellen, sagte die Bundesvorsitzende Christina Dahlhaus. Die Zusteller seien in diesem Dezember "definitiv am Limit".

Weitere Informationen

Post schließt Kundenzentrum in Flensburg

Die Deutsche Post will ihr Kundenservice-Center in Flensburg bis Ende August 2019 schließen. 130 Mitarbeiter könnten dadurch ihren Job verlieren. Bis zuletzt hatte die Stadt versucht, zu vermitteln. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.12.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:32
Schleswig-Holstein 18:00
03:18
Schleswig-Holstein Magazin
02:19
Schleswig-Holstein Magazin