Landtagsabgeordnete tagen im Plenarsaal. © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken

Landtag vergibt wichtige Ämter in SH neu

Stand: 28.10.2021 18:49 Uhr

Im schleswig-holsteinischen Landtag sind am Donnerstag drei Ämter neu besetzt worden. Eine personelle Veränderung gibt es beim Oberlandesgericht (OLG).

Dr. Dirk Bahrenfuss lächelt dezent in die Kamera in seinem Büro. © MJEV
Dirk Bahrenfuss leitet ab 1. Januar als Präsident das Oberlandesgericht.

Dirk Bahrenfuss wird neuer Präsident des OLG Schleswig-Holstein. Der Landtag traf mit seinem einstimmigen Votum die Auswahl aus einem Dreier-Vorschlag von Bewerberinnen und Bewerbern, der dem Innen- und Rechtsausschuss vom Justizministerium vorgelegt worden war. Der 52 Jahre alte Jurist tritt damit zum 1. Januar 2022 die Nachfolge von OLG-Präsidentin Uta Fölster an, die zum Jahresende in den Ruhestand wechseln wird.

Das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht ist das höchste Gericht im Land und im Justizsystem unter dem Bundesgerichtshof angesiedelt. Das OLG entscheidet zum Beispiel über Berufungen und Beschwerden gegen Urteile und Beschlüsse der vier Landgerichte.

Landesbeauftragter für politische Bildung bleibt im Amt

Dr. Christian Meyer-Heidemann blickt in die Kamera. © Der Landesbeauftragte für politische Bildung Foto: Kaja Grope
Christian Meyer-Heidemann bleibt weitere sechs Jahre Landesbeauftragter für politische Bildung.

Christian Meyer-Heidemann ist von der großen Mehrheit der Landtagsabgeordneten für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren gewählt worden. Als Landesbeauftragter für politische Bildung berät Meyer-Heidemann die Regierung und den Landtag in Grundsatzangelegenheiten der politischen Bildung und organisiert jährlich eine Vielzahl eigener Veranstaltungen.

Der Landesbeauftragte und sein Team arbeiten unabhängig und überparteilich. Schleswig-Holstein ist das einzige Bundesland mit einem solchen Amt. Die anderen Bundesländer haben eine Landeszentrale für politische Bildung.

Landesrechnungshof hat neue Vizepräsidentin

Silke Seemann, Vizepräsidentin des Landesrechnungshofs lächelt. © Landesrechnungshof Schleswig-Holstein
Silke Seemann ist die neue Vizepräsidentin des Landesrechnungshofes.

Ein neues Gesicht gibt es auch beim Landesrechnungshof. Silke Seemann ist die neue Vizepräsidentin. Sie übernimmt die Nachfolge von Bernt Wollesen, der im Mai in den Ruhestand gegangen ist. Damit hat der Landesrechnungshof eine weibliche Doppelspitze: Geführt wird er von Präsidentin Gaby Schäfer.

Der Rechnungshof hat per Verfassung den Auftrag, die Haushalts- und Wirtschaftsführung unter anderem von Land und Kommunen zu überwachen.

Weitere Informationen
Daniel Günther steht am Rednerpult im Landtag. © NDR

Regierungserklärung: Die Ostsee als Chance für Schleswig-Holstein

Wohlstand, Klimaschutz, Innovation: Darauf will Ministerpräsident Günther seine Ostseepolitik fokussieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Magazin | 28.10.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Sander Sagosen (l.) vom THW Kiel im Champions-League-Spiel gegen Pick Szeged beim Wurf © IMAGO / Holsteinoffice

Champions League: THW Kiel will im Hexenkessel von Szeged bestehen

Der deutsche Handball-Rekordmeister peilt den direkten Einzug ins Viertelfinale an. Ein Sieg am Donnerstag in Ungarn würde dabei enorm helfen. mehr

Videos