Ein Flur im Kindergarten mit zwei Kindern und einer Betreuerin. © dpa Foto: Monika Skolimowska

Kiel: Demo gegen Personalmangel in Kitas

Stand: 18.11.2021 18:43 Uhr

Kita-Eltern haben am Donnerstag in Kiel gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern gegen den Personalmangel in Kindertagesstätten demonstriert. Rund 60 Teilnehmende waren dabei. Die Landeselternvertretung hatte landesweit zu diesem Protest aufgerufen.

Axel Briege, der Sprecher der Landeselternvertretung in Schleswig-Holstein, bekommt in letzter Zeit immer wieder Anrufe von Eltern, weil die Kita plötzlich die Betreuungszeiten einschränkt oder sogar ganz schließt. Der Grund: zu wenig Personal. Das sei furchtbar für arbeitende Eltern, so Briege. Die Landeselternvertretung hatte landesweit zum Protest aufgerufen. Die Demonstration startete um 11 Uhr in Kiel bei der Uni und zog dann bis zum Landeshaus.

Forderung: Mehr Kita-Fachkräfte

Die Demonstranten fordern von der Landesregierung, dass mehr Fachkräfte eingestellt werden und dass die Arbeit vor allem in der Ausbildung besser bezahlt wird. Laut einer ver.di-Umfrage fehlen in Schleswig-Holstein mehr als 5.000 Fachkräfte in den Kitas. Und die Agentur für Arbeit meldet mehr als 800 offene Stellen im Land.

Weitere Informationen
Erzieherinnen und Kinder in einer Kindertagesstätte © dpa Foto: Holger Hollemann

Keine Erzieher: Mehr als 800 Stellen in Kitas unbesetzt

Der Fachkräftemangel bei Kindertagesstätten in Schleswig-Holstein wird immer größer. Die Gewerkschaft ver.di schlägt Alarm. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.11.2021 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Die Spurensicherung untersucht einen Tatort nach einem Bankeinbruch in die HASPA-Norderstedt.  Foto: Daniel Friederichs

Nach spektakulärem Einbruch in Norderstedt: 55.000 Euro Belohnung

Unbekannte waren im August gewaltsam in eine Haspa-Filiale eingedrungen. Bei dem Einbruch entstand ein Schaden in Millionenhöhe. mehr

Videos