Hölk-Häuser: Anwalt prüft Musterklage

Stand: 04.11.2022 12:50 Uhr

Das Immobilienunternehmen LEG hat die maroden Hölk-Häuser in Bad Oldesloe nach knapp einem Jahr wieder verkauft - doch die Probleme mit der Bausubstanz sind nicht behoben. Die Mieter kämpfen mit Hilfe eines Anwaltes weiter.

von Philipp Eggers

Martin Klingner sitzt an seinem Schreibtisch mit Blick auf den Dom am Hamburger Heiligengeistfeld. Vor ihm auf dem Schreibtisch: Unterlagen vieler Mieter zu Mängeln in ihren Wohnungen - in den Hölk-Häusern in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn). "Es geht um eine Reihe von Feuchtigkeitsschäden", sagt er. "Schimmelerscheinungen, das sind eigentlich die krassesten Fälle. Dass es in Wohnungen so schimmlig ist, dass schon Atemwegserkrankungen bei den Bewohnerinnen und insbesondere bei den Kindern entstanden sind." Aber es gebe auch immer wieder Probleme mit Stromausfällen, Fahrstuhlausfällen und Heizungsausfällen, so Klingner.

Keine Reaktion auf Fristen zur Mängelbeseitigung

Klingner ist Fachanwalt für Mietrecht und arbeitet mit dem Verein "Mieter helfen Mietern" zusammen, um an der Wohnsituation vieler Mieter der Hölk-Häuser etwas zu verbessern. Über Monate hat er das Düsseldorfer Immobilienunternehmen LEG, das die Häuser vor knapp einem Jahr erst gekauft hatte, angeschrieben und Fristen für die Instandsetzung mangelbehafteter Wohnungen gesetzt. Erfolglos. Auch in der verschimmelten Wohnung von Familie Gholami, eine der Mietparteien, ist bislang nicht viel passiert. Jetzt wäre eigentlich der Zeitpunkt gekommen, an dem Martin Klingner klagen würde - auf Instandsetzung.

Die LEG erklärt auf Anfrage von NDR Schleswig-Holstein, dass sie sich grundsätzlich "wie gewohnt" um die Anliegen der Mieterinnen und Mieter kümmere und "notwendige Reparaturen" durchführe. Auf die Frage, ob das Unternehmen noch vor dem Verkauf die Wohnung der Gholamis aktiv werden, antwortet die LEG ausweichend - und argumentierte erneut mit Schwierigkeiten, die Familie zu kontaktieren und Termine zu vereinbaren. Die Familie weist das zurück und betont, früher und auch derzeit erreichbar zu sein.

Weitere Informationen
Mieterin Farahnaz Gholami sitzt auf dem Boden im Flur ihrer Wohnung und zeigt die unter Linoleum gesammelte Feuchtigkeit. © NDR

Hölk-Hochhäuser in Bad Oldesloe: Familie leidet unter Schimmel

Eine Familie fühlt sich mit dem Problem in ihrer Wohnung im Stich gelassen. Zuletzt hatte ein defekter Aufzug für Frust bei den Bewohnern gesorgt. mehr

Eine Musterklage als Lösung?

"Wir würden, denke ich, in einem Fall erst mal vorangehen, um klarzumachen: Hier sind erhebliche Mängel vorhanden, die müssen beseitigt werden", sagt Martin Klingner. "Und darüber muss ein Gericht entscheiden. Und ich denke, dass das den Anschub auch geben würde, gegenüber dem Vermieter, in anderen Fällen, wo er aufgefordert wird, dann auch entsprechend tätig zu werden, wenn in einem Fall mal ein Gericht Klarheit schafft." Sein Plan war also eine Musterfeststellungsklage, auch wenn er selbst diesen Begriff nicht verwenden möchte. Seine Hoffnung: Mit dieser Klage dafür sorgen, dass der Vermieter bei ähnlich gelagerten Fällen schneller reagiert - um weitere, teure Prozesse zu vermeiden.

Der Verkauf der Hölk-Häuser

Vor kurzem hat die LEG aber bekanntgegeben, dass sie die Häuser verkauft hat. Für Martin Klingner und die betroffenen Mieter bedeutet das, dass sie mit dem neuen Vermieter wieder von vorne anfangen und Fristen setzen müssen. "Das heißt, wir haben so einen relativ langen Schwebezustand. Und die Befürchtung ist natürlich, dass der alte Vermieter nichts mehr tun will und der neue sagt: Ich weiß von nichts. Es macht also die rechtliche Situation schwierig und die Situation für die Mieter im Moment nicht besser", sagt Anwalt Klingner.

Weitere Informationen
Marode Hölk-Hochhäuser in Bad Oldesloe.

Marode Hölk-Hochhäuser in Bad Oldesloe mit neuem Besitzer

Zum 1. Dezember übernimmt ein Hildesheimer Unternehmen. Die Häuser sind immer wieder in der Kritik wegen Schimmel in den Wohnungen. mehr

Skepsis bei vielen Mietern

Aus Bad Oldesloe berichten viele Mieter, dass sie skeptisch sind, was die neuen Vermieter betrifft - zu oft hätten die in den letzten Jahren gewechselt. Passiert ist in der Regel nichts. Der Branchenverband Norddeutsche Wohnungsunternehmen dagegen strahlt Optimismus aus. Vorstandsdirektor Andreas Breitner sagt, der neue Eigentümer, die Lietmeyer-Gruppe, sei kein Rendite-Hai. "Das ist niemand, der spekuliert", versichert Breitner, "sondern das ist jemand, der gekommen ist, um zu bleiben." Das sei eine gute Nachricht für Bad Oldesloe.

Hoffnung auf langfristige Verbesserung

Martin Klingner ist pragmatischer. "Es muss natürlich dringend dafür gesorgt werden, dass die Heizung funktioniert. Dass die Rohrleitungen hoffentlich halten. Und dass die Wohnungen ausreichend warm werden", sagt er. "Das wird sich jetzt im Winter erweisen, ob wir da erhebliche Probleme kriegen oder nicht. Ich hoffe nicht - zu befürchten ist es aber." Seine Hoffnung: eine langfristige Verbesserung der Situation für die Mieter der Hölk-Häuser. Zur Not will er klagen, damit sich die Zustände in den Wohnungen vieler Mieter endlich verbessern.

Weitere Informationen
Marode Hölk-Hochhäuser in Bad Oldesloe.

Marode Hölk-Hochhäuser in Bad Oldesloe mit neuem Besitzer

Zum 1. Dezember übernimmt ein Hildesheimer Unternehmen. Die Häuser sind immer wieder in der Kritik wegen Schimmel in den Wohnungen. mehr

Balkone eines mehrstöckigen Wohnhauses.

Das Geschäft mit maroden Immobilien

In den Hölk-Häusern in Bad Oldesloe gibt es immer wieder Beschwerden, weil der Hauseigentümer bei Schäden kaum reagiert. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 03.11.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Kind liegt in einem Krankenhausbett. © picture alliance / dpa Foto: Marijan Murat

Kinderkliniken in Schleswig-Holstein am Limit

Durch eine seltene Kombination aus RS-Viren und anderen Erkrankungen werden in den Kinderkliniken im Land die Betten knapp. mehr

Videos