Stand: 24.09.2018 18:12 Uhr

Gutachter in Mordprozess: Angeklagter ist über 21

Bild vergrößern
Gutachter halten den Angeklagten (M.) für mindestens 21 Jahre alt. Er selbst gibt an, erst 18 zu sein.

Wie alt ist der Angeklagte im Prozess um den gewaltsamen Tod der 17-jährigen Mireille in Flensburg? Zu dieser Frage wurde vor dem Landgericht am Montag ein weiterer Experte gehört. Der Radiologe schätzte das Alter des Angeklagten auf mindestens 21. Bereits am ersten Prozesstag war eine Rechtsmedizinerin zu einem ähnlichen Schluss gekommen. Der aus Afghanistan stammende Mann selbst gab an, 18 Jahre alt zu sein. Bei der Tat wäre er demnach noch minderjährig gewesen. Das Alter des mutmaßlichen Täters ist deshalb so wichtig, weil ab 21 Jahren nach dem Erwachsenenstrafrecht und nicht mehr nach dem Jugendstrafrecht verhandelt wird.

Anwalt: Zweifel an Verlässlichkeit der Methoden

Der Anwalt des Angeklagten sagte am Montag, er sei nicht überzeugt, dass die wissenschaftlichen Methoden eine verlässliche Aussage über das Alter seines Mandanten liefern können. Er kündigte an, seine Einwände am nächsten Verhandlungstag schriftlich vorzubringen.

Mord aus niederen Beweggründen?

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Afghanen vor, sein Opfer am 12. März aus niederen Beweggründen mit 14 Messerstichen getötet zu haben. Der junge Mann habe nicht akzeptiert, dass das Mädchen sich einem neuen Partner zugewendet habe, so die Anklage. Der Angeklagte schweigt zu den Vorwürfen.

Zeugin: Beide hatten häufig Streit

Vor dem Flensburger Landgericht sagte am Montag eine weitere Zeugin aus. Die Freundin des Opfers berichtete über häufige Streitigkeiten zwischen dem Angeklagten und Mireille. Wenige Wochen vor der Tat soll die 17-Jährige gesagt haben, dass sie sich endgültig von ihrem Freund trennen will.

Weitere Informationen

Mord an 17-Jähriger: Wie alt ist der Angeklagte?

Im Prozess um den Tod einer 17-Jährigen in Flensburg ist es zunächst um das Alter des Angeklagten gegangen. Der gibt an, minderjährig zu sein - doch eine Gutachterin hat Zweifel. (05.09.2018) mehr

Getötete 17-Jährige suchte Hilfe bei Polizei

Die in der vergangenen Woche in Flensburg getötete 17-Jährige hat im Januar einen Notruf abgesetzt. Laut Staatsanwaltschaft fühlte sie sich damals von ihrem Freund bedroht. Er ist nun tatverdächtig. (10.04.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 24.09.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:32
Schleswig-Holstein Magazin

Dorfgeschichte: Stipsdorf

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:21
Schleswig-Holstein Magazin

"Der Freischütz" feiert in Lübeck Premiere

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:53
Schleswig-Holstein Magazin

Was wird aus der Stapelholmer Kaserne?

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin