Stand: 19.12.2017 11:05 Uhr

Frau in Bad Schwartau erstochen - Ehemann in Haft

Nach dem Familiendrama in Bad Schwartau (Kreis Ostholstein) hat das Lübecker Amtsgericht Haftbefehl gegen einen Tatverdächtigen erlassen. Der Mann gab zu, seine Ehefrau umgebracht zu haben. Der 50-Jährige hatte sich am Sonntag gestellt und das Geständnis abgelegt. Die Leiche seiner 45 Jahre alten Ehefrau war in einem Mehrfamilienhaus gefunden worden. Die Obduktion des Leichnams am Montagvormittag durch Rechtsmediziner ergab, dass das Opfer durch mehrere Messerstiche getötet wurde.

Hintergründe des Verbrechens noch unklar

Die Tat soll sich am Sonntagvormittag ereignet haben. Anschließend war der Mann nach Polizeiangaben mit dem gemeinsamen Kind zu seinen Eltern gefahren und habe es in deren Obhut übergeben. Zum Motiv der Tat machte die Staatsanwaltschaft Lübeck noch keine Angaben. Hintergründe und genauer Ablauf des Tatgeschehens seien Gegenstand der Ermittlungen. Am Sonntag hatten Beamte in der Wohnung des Ehepaares Spuren gesichert.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.12.2017 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:52

Prostituierte kritisieren Prostitutionsgesetz

18.01.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:10

Sturmtief sorgt für Glätte und Staus

18.01.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:26

Wedel testet grüne Welle für die Feuerwehr

18.01.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin