Ein Mann der eine VR-Brille trägt und in den Händen Controller hält © Heiko Landkammer Foto: Heiko Landkammer

Digitale Woche in Kiel gestartet

Stand: 12.09.2022 13:03 Uhr

Handy, Navi, Laptop - das Leben ist auf vielen Ebenen digital geworden. Die neusten Ideen und Trends werden jetzt bei der Digitalen Woche in Kiel gezeigt. Das Festival klärt aber auch über Risiken auf.

Mit dem Smartphone mal eben nach einer Route suchen oder schnell ein Video verschicken: Vor 20 Jahren war das noch undenkbar, heute ist das kaum noch wegzudenken. Um die neusten digitalen Trends - und auch Risiken - geht es bei der Digitalen Woche Kiel, die am Sonntag eröffnet wurde.

Eine Tastatur auf der "DIGITALE WOCHE KIEL" steht © Heiko Landkammer Foto: Heiko Landkammer
AUDIO: Festival: Digitale Woche startet in Kiel (1 Min)

Kathrin Reinicke vom Organisationsteam freut sich über den Start: "Wir wollen mit der Digitalen Woche Kiel einen Ort bilden, an dem Menschen ihr Wissen teilen, voneinander lernen und im besten Fall auch ein bisschen mutig werden, zu sagen: Hier gibt es neue Möglichkeiten, neue Ansätze, neue Chancen und dann danken wir mal gemeinsam darüber nach, was das für uns bedeuten könnte."

Digitale Lösungen können das Leben vereinfachen

Mülleimer, die automatisch ihren Füllstand an die Stadtreinigung melden, und Ampelschaltungen, die sich in Echtzeit an den Verkehr anpassen: Das sind nur ein paar der neusten digitalen Trends, die das Leben in den Städten - auch in Schleswig-Holstein - einfacher machen sollen. Das zeigen die Organisatoren an einem Lego-Stadtmodell. Das ist einer von gut 200 Programmpunkten auf der Digitalen Woche in Kiel. Neben dem Thema digitale Stadt gibt es auch Vorträge und Workshops, etwa zu den Themen künstliche Intelligenz, IT-Sicherheit und digitale Bildung. Fast alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Digitale Woche Kiel läuft noch bis kommenden Sonnabend.

Weitere Informationen
Drei Mitglieder vom Chaos Computer Club sitzen mit Laptops an einem Tisch. © NDR

Chaos Computer Club sucht Nachwuchs-Hacker in SH

Informatik wird immer wichtiger und gleichzeitig mangelt es am Nachwuchs. Das wollen einige der Hacker selbst ändern. mehr

An einem Switch in einem Serverraum sind zahlreiche Verschaltungen, Label und LEDs zu sehen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Digitaler Behördengang: Was in SH bis Ende 2022 noch getan werden muss

Dieses Jahr müssen die Behörden rund 340 Verwaltungsleistungen online zur Verfügung stellen - zum Beispiel KfZ-Anmeldungen. mehr

Eine Lehrerin zeigt einer Grundschülerin etwas auf einem Laptopbildschirm in Oelixdorf. © NDR

Digitalisierung: Eine Grundschule zeigt, wie es gehen kann

Die Pandemie als Booster: Seit 2017 ist die Grundschule am Störtal Modellschule für Lernen und Lehren mit neuen Medien. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.09.2022 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bildung

Netzwelt

Medien

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Waschbär sitzt im Wildpark Schwarze Berge in Harburg in seinem Gehege © picture alliance / dpa | Sven Hoppe Foto: picture alliance / dpa | Sven Hoppe

Die Jagd auf die Stadt-Waschbären von Ostholstein

Waschbären breiten sich in Schleswig-Holstein aus. Stadtjäger haben das Problem auf dem Schirm - und sind den Wildtieren auf der Spur. mehr

Videos