1.700 Jahre jüdisches Leben: Aktionen in Schleswig-Holstein

Stand: 23.02.2021 19:00 Uhr

Jüdische Festtage, koscheres Essen und viel Musik: Bundesweit wird in diesem Jahr 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland gefeiert. Auch in Schleswig-Holstein ist einiges geplant.

Kultusministerin Karin Prien (CDU) und der Beauftragte für jüdisches Leben in Schleswig-Holstein Peter Harry Carstensen haben am Dienstag in einem digitalen Pressegespräch den Startschuss für das Jubiläumsjahr gegeben. Jüdisches Leben soll langfristig als selbstverständlicher Bestandteil der Gesellschaft gesehen werden.

Es gäbe immer noch viele Deutsche, die jüdisch sein als etwas fremdes empfinden, sagte Karin Prien - die selber jüdische Wurzeln hat. "Jeder hat eine Meinung über Juden, kaum einer kennt einen", so Prien. "Die schlimmsten antisemitische Vorfälle, von denen ich in Schleswig-Holstein weiß, haben an einer Schule stattgefunden, an der es keinen jüdischen Schüler gibt."

Nahaufnahme der Schrift einer Torah und dem Deuter (Jad), einem silbernen Stab, der beim Lesen über die Zeilen geführt wird. © Picture Alliance / Godong Foto: Pascal Deloche

AUDIO: 1.700 Jahre jüdisches Leben: Aktionen in Schleswig-Holstein (1 Min)

Eröffnung der Carlebach-Synagoge im Sommer

Zum Jubiläumsjahr hat das Kultusministerium eine eigene Website erstellt. Unter dem Motto "Shalom und Moin" sind für dieses Jahr mehr als 130 Veranstaltungen geplant, um jüdisches Leben näher kennenzulernen. Dazu gehören Ausstellungen, Vorträge und Diskussionsrunden. Das Highlight soll die Wiedereröffnung der sanierten Carlebach-Synagoge in Lübeck Mitte August werden. Das jüdische Gotteshaus wurde sechs Jahre lang saniert. Wegen der Corona-Pandemie musste die Eröffnung im vergangenen Jahr verschoben werden.

Welche Veranstaltungen aber tatsächlich vor Ort stattfinden können und welche - wegen der Pandemie - ins Internet verlegt werden, ist im Moment noch nicht klar.

Weitere Informationen
Ein Davidstern aus Holz auf einer aufgeschlagenen Torah. © picture alliance / Godong Foto: Fred de Noyelle

1.700 Jahre jüdisches Leben: Aktionen in Norddeutschland

Das Jubiläumsjahr "1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" hat bundesweit begonnen. Auch der Norden ist beteiligt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 23.02.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Friseur kämmt die nassen Haare einer Kundin. © Colourbox Foto: Syda Productions

Lockerung der Corona-Maßnahmen: Kleiner Schritt Richtung Normalität

Die aktualisierte Landesverordnung ermöglicht etwas, worauf viele sehnlich gewartet haben: eine neue Frisur. mehr

Videos