Stand: 17.03.2020 21:00 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Zu viele Corona-Tests: Drive-in-Zentrum zieht um

Angesichts steigender Zahlen von Infektionen und damit auch Tests auf das Coronavirus ist ein sogenanntes Drive-in-Testzentrum von der Innenstadt in Hannover auf das Messegelände verlegt worden. Ein Hausarzt prüfe zunächst, ob ein begründeter Verdacht vorliegt, rufe dann im Abstrich-Testzentrum wegen eines Termins an und teile diesen dann dem Patienten mit, sagte der Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Detlef Haffke, am Dienstag zum Prozedere. Vor Ort seien nun sechs statt bislang vier Ärzte.

Testzahlen steigen um bis zu 50 Prozent

Die Patienten können mit ihrem Privatwagen vorfahren, für einen Abstrich das Fenster herunterkurbeln und danach wieder nach Hause fahren. Später werden sie telefonisch über das Ergebnis unterrichtet. Das vorherige Drive-in-Testzentrum habe sich bewährt, sei aber wegen der täglich um 30 bis 50 Prozent steigenden Testzahlen zu klein gewesen, betonte Haffke. Bislang seien täglich etwa 100 Tests durchgeführt worden. Rund 1.000 Tests müssten aber nun noch abgearbeitet werden.

Weitere Informationen

Material für Coronavirus-Tests wird knapp

18.03.2020 19:30 Uhr

Das für den Corona-Test benötigte Material geht zur Neige in Niedersachsen. Das teilte die Kassenärztliche Vereinigung mit. Labore bemühen sich um Nachschub, doch es sei schwierig. mehr

Corona: Niedersachsens Weg aus der Krise

Grünes Licht für Kneipen, Hallenbäder und Kulturevents unter freiem Himmeln: Niedersachsen erlaubt weitere Lockerungen in der Corona-Krise. Auch im Tourismus wird es einfacher. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 18.03.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
02:51
Hallo Niedersachsen