Schnee und Zeugnisferien: Volle Pisten und Parkplätze im Harz

Stand: 30.01.2023 07:23 Uhr

Der Schnee und die Zeugnisferien haben an diesem Wochenende viele Menschen in den Harz gelockt. Laut Polizei waren die Parkplätze schnell belegt - die Lage in Braunlage sei "katastrophal" gewesen.

Bis zu 45 Zentimeter Schnee sorgten auf dem Wurmberg für regen Betrieb. Laut Fabian Brockschmidt, Betreiber der Wurmbergseilbahn, waren allein dort am Samstag 5.000 Ski- und Rodelfans auf der Piste, am Sonntag sei der Andrang noch größer gewesen. Die Wintersportfreunde mussten Wartezeiten in Kauf nehmen. "Die Skifahrer wollen auch gegen Mittag noch Tageskarten kaufen, die Wartezeit beträgt etwa eine Stunde", sagte Brockschmidt am Sonntag.

Tourismusverband: Auch kleinere Gebiete nutzen

Laut Harzer Tourismusverband waren allein am Wurmberg 9 von 15 Pisten geöffnet, in St. Andreasberg vier von fünf. Darüber hinaus gab es auf zahlreichen Rodelpisten Gelegenheit für eine Abfahrt. Dank niedriger Temperaturen und Schneefall waren auch Loipen, die in den vergangenen Jahren nicht gespurt werden konnten, für Langskiläuferinnen und -läufer präpariert. Die Tourismusbranche in der Region profitierte von der frostigen Wetterlage und den Zeugnisferien. Der Tourismusverband empfahl, auch auf kleinere Skigebiete wie das in Schulenberg oder die Rodelpisten in Wildemann und Altenau auszuweichen - unter anderem um die Verkehrslage zu entzerren.

VIDEO: Schulferien: Im Harz beginnt das Wintervergnügen (28.01.2023) (3 Min)

Verkehrslage in Braunlage "katastrophal"

Nach Aussage der Polizei in Braunlage war die Lage am Sonntag "katastrophal". Die Zufahrtsstraßen seien überfüllt gewesen, an beiden Tagen waren Parkplätze im Landkreis Goslar bereits bis zum Vormittag komplett ausgelastet. Kurz-Urlauber aus Hannover, Hamburg, Berlin, Frankfurt und den Niederlanden nutzten Straßenränder und Behelfsparkplätze. Noch bis Dienstag ist mit viel Betrieb im Harz zu rechnen.

Weitere Informationen
Spaziergänger und Schlittenfahrer auf dem Bocksberg bei Hahnenklee © NDR / Axel Franz Foto: Axel Franz

Wintersport im Harz: Pisten, Loipen, Rodelstrecken

Die Hochlagen des Harzes bieten im Winter oft gute Bedingungen für Skifahrer und Rodler. Orte, Anlagen und Pisten im Überblick. (10.12.2022) mehr

Eine Familie im Winter auf einem Schlitten © colourbox Foto: -

Rodeln im Harz: Die besten Pisten zum Schlitten fahren

Bis zu 1,6 Kilometer geht es im Harz auf dem Schlitten abwärts. Tipps für Rodelpisten im norddeutschen Mittelgebirge. (05.01.2023) mehr

Wintersportler sitzen in Gondeln des Hexenritt-Sessellifts im Harz. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Hohe Stromkosten: Skifahren und Rodeln im Harz werden teurer

Am Wurmberg etwa soll die Tageskarte voraussichtlich zwei Euro mehr kosten. Der Einsatz von Schneekanonen wird reduziert. (02.11.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 29.01.2023 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tourismus

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild eines vermissten Mannes. © Polizei Braunschweig

Krank gemeldet und verschwunden: 30-Jähriger wird vermisst

Seit Mittwoch ist unklar, wo sich der Mann aus Braunschweig aufhält. Er ist laut Polizei auf Medikamente angewiesen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen