Die Theatergruppe "Das Letzte Kleinod" probt das Stück "Heimat und Fremde" im Museumsgarten des Allmers-Hauses in Sandstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Theater: Es wird wieder gespielt in Niedersachsen

Stand: 19.05.2021 09:24 Uhr

Coronabedingt waren auch die Theater in Niedersachsen und Bremen viele Monate geschlossen. Nun geht es wieder los - mit Open-Air-Veranstaltungen.

Die Theatergruppe "Das Letzte Kleinod" inszeniert als eine der ersten eine Aufführung unter freiem Himmel. Im Museumsgarten des Allmers-Hauses in Rechtenfleth (Landkreis Cuxhaven) feiert das Stück "Heimat und Fremde" am Donnerstag (20. Mai) Premiere. "Wir freuen uns riesig", sagte Regisseur Jens-Erwin Siemssen. Die Nachfrage nach Karten sei groß.

Veranstaltungen wieder mit 250 Personen möglich

Die Theatergruppe "Das Letzte Kleinod" probt das Stück "Heimat und Fremde" im Museumsgarten des Allmers-Hauses in Sanstedt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Endlich wieder Theater: Die Gruppe "Das Letzte Kleinod" probt noch im Museumsgarten des Allmers-Hauses in Rechtenfleth.

Für Zuschauer gelten auch hier die bekannten Voraussetzungen: Sie brauchen einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest, wenn sie nicht nachgewiesenermaßen vollständig geimpft oder genesen sind. Seit dem 10. Mai ist es laut der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen wieder möglich, eine Veranstaltung mit bis zu 250 Zuschauern zu besuchen. Voraussetzung ist, dass alle Besucher einen Sitzplatz haben und dass es ein Hygienekonzept gibt.

Vorstellungen auf der Oldenburger "Theaterinsel" geplant

Schon am vergangenen Wochenende zeigte das Oldenburgische Staatstheater auf dem Theatervorplatz erste Kostproben aus der Musiksparte. Bei Kaffee und Kuchen wurden vier Vorstellungen mit je 60 Sitzplätzen geboten. "Nach Beginn des Vorverkaufs waren die Karten nach zehn Minuten ausverkauft", sagte Theatersprecherin Anna Blanke. "Die Leute sind froh, dass es wieder los geht. Und wir sind froh, dass wir wieder spielen dürfen." Auf der "Theaterinsel" seien weitere Vorstellungen geplant, Termine und Programm stünden aber noch nicht fest.

Theater planen spontan

Das Theater für Niedersachsen in Hildesheim feiert am 29. Mai auf der JoWiese am Hohnsensee mit dem Musical "Monty Python’s Spamalot" mit zehn Solisten sowie Teilen des Orchesters und des Chors Premiere. "Es ist eine besondere Herausforderung für die Regie, dass bei der Produktion alle Vorschriften eingehalten werden", sagte Sprecherin Julia Deppe. "Aber wir wollten etwas, das zur Location passt und was die Leute amüsiert und unterhält." Wo normalerweise der Spielplan zwei Jahre im Voraus geplant werde, sei nun Spontaneität gefragt.

Staatstheater Braunschweig zeigt "Madame Butterfly"

Am Staatstheater Hannover etwa wird derzeit die "Summer Session 2021" mit Konzerten an drei Orten in der Stadt geplant. Losgehen soll es am 21. Juni, zu hören sein werde eine "bunte Mischung" aus der Opernsparte, sagte eine Sprecherin. Details würden noch erarbeitet, Karten könnten ab Anfang Juni gekauft werden. Beim Staatstheater Braunschweig steckt man ebenfalls mitten in den Vorbereitungen. Klar ist bereits, dass ab dem 3. Juli die Puccini-Oper "Madame Butterfly" unter freiem Himmel auf dem Burgplatz aufgeführt wird. "Wir planen eine weitere Open-Air-Bühne im Theaterpark neben dem Staatstheater", sagte Sprecher Johannes Ehmann. Die verschiedenen Sparten sollen dort von Mitte Juni bis Anfang Juli Kostproben zeigen. In Bad Gandersheim haben am Montag die ersten Proben für die Gandersheimer Domfestspiele begonnen. Dort sollen ab dem 20. Juni das "Dschungelbuch", "Flashdance", "Al Dente", "Die Drei von der Tankstelle" und Goethes "Faust" gezeigt werden.

"Shakespeare im Park" in Bremen

Das Theater Bremen präsentiert ab 28. Mai im Theatergarten in den Wallanlagen den in der Hansestadt bewährten Liederabend "Istanbul". Und die Bremer Shakespeare Company zeigt auf der Melcherswiese im Bürgerpark im Juli "Shakespeare im Park". Die Veranstaltung zieht seit 25 Jahren - je nach Wetterlage - mehrere Tausend Besucher an.

Weitere Informationen
Ein leeres Theater. © picture-alliance/chromorange

Lockerungen in Hamburg: Theater und Konzerthäuser öffnen Ende Mai

Theater und Konzerthäuser dürfen in Hamburg unter strengen Auflagen vom 28. Mai an wieder öffnen. (19.05.2021) mehr

Die Domfestspiele in Bad Gandersheim (Landkreis Northeim) 2017 aus der Vogelperspektive. © Gandersheimer Domfestspiele

Domfestspiele in Bad Gandersheim: Darsteller proben mit Maske

Für die Schauspieler gelten strenge Hygieneauflagen. Intendant Lenz rechnet für das Theaterfestival im Juni mit Publikum. (17.05.2021) mehr

Die Theaterinsel in Oldenburg. © NDR Foto: Helgard Füchsel

Oldenburger Theaterinsel startet am Wochenende

Theater sind noch geschlossen - das Oldenburgische Staatstheater hat seine Spielstätte nun nach draußen verlegt. (14.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.05.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Leandra und Sara küssen sich während des Christopher Street Day 2021 in Oldenburg. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Christopher Street Day Oldenburg: Küssend gegen Ausgrenzung

Mit 6.500 Teilnehmern kamen weit mehr als erwartet. Die "LGBTIQ"-Community demonstrierte feiernd gegen Diskriminierung. mehr