Rückschlag für Corona-Impfung von Schülern: Weil enttäuscht

Stand: 28.05.2021 16:57 Uhr

Die geplanten Impfungen für Schüler ab zwölf Jahren sind in Niedersachsen weiter mit einem Fragezeichen behaftet. Der Grund: Zusätzlichen Impfstoff für diese Altersgruppe wird es nicht geben.

"Das ist eine Enttäuschung, die auf Länderseite überall vorhanden ist", sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Donnerstagabend nach dem Impfgipfel der Länderchefs mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU). Der Bund habe die in Aussicht gestellten Extra-Lieferungen wieder zurückgenommen. Warum, sei nicht so richtig klar geworden, sagte der Ministerpräsident. "Insgesamt war das jetzt kein Höhepunkt in der Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern."

Videos
Eine Person wird geimpft.
5 Min

Gereizte Stimmung beim Impfgipfel in Berlin

Was wird gegen den drohenden Impfstoffmangel getan und warum dauert der digitale Impfpass so lange? (27.05.2021) 5 Min

Weiteres Vorgehen noch unklar

Was das für die geplanten Impfungen der niedersächsischen Schülerinnen und Schüler bedeutet, ist noch unklar. "Wir werden jetzt innerhalb der Landesregierung besprechen, wie es auf Basis der neuen Grundlage weitergeht", sagte Weil. Es müsse unter anderem geklärt werden, ob es, wie ursprünglich geplant, Sonderaktionen gibt oder ob sich die insgesamt rund 450.000 Kinder und Jugendlichen auch auf der Warteliste anmelden müssen. Diese würde dann nach dem Wegfall der Priorisierung am 7. Juni weiter anwachsen. "Wir müssen schauen, wie wir damit umgehen", sagte Weil.

Videos
Florian Reetz - Vorsitzender des Landesschülerrates.
3 Min

Corona-Impfung: Was sagen Schülerinnen und Schüler?

Ein Gespräch mit Florian Reetz, Vorsitzender des Landesschülerrates, über die Sehnsucht nach Normalität. (26.05.2021) 3 Min

Weil und Stiko-Chef unterschiedlicher Ansicht bei Zulassung

Wie von Weil erwartet, gab die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) am Freitag grünes Licht für die Zulassung des Impfstoffs von Biontech/Pfizer für die Altersgruppe ab zwölf Jahren. Dass die Ständige Impfkommission (Stiko) dem aller Voraussicht nach nur bedingt folgen wird, kritisierte Weil. Die unterschiedlichen Einschätzungen von Stiko und EMA lösten Verwirrung und Verunsicherung aus, so der Ministerpräsident. Er wünsche sich ein klareres Verfahren. Für die Weils Kritik hat dagegen der Virologe und Chef der Ständigen Impfkommission, Thomas Mertens, nur bedingt Verständnis. Bei der Zulassung gehe es schließlich darum, welchen Nutzen die Impfung für die betroffenen Kinder und Jugendlichen habe, so Mertens.

Bereits konkrete Termine für Impfungen angekündigt

Niedersachsen hatte erst am Dienstag ein Konzept zum möglichen flächendeckenden Impfen aller Schüler ab zwölf Jahren gegen Covid-19 vorgelegt. Dabei wurden bereits konkrete Termine für die Erst- und Zweitimpfungen vor beziehungsweise am Ende der Sommerferien genannt. Mit Aktionen in Schulen, kommunalen Gebäuden oder in den Impfzentren sollten dem Konzept zufolge alle Schülerinnen und Schüler ein Angebot zur Immunisierung erhalten, wie Gesundheitsministerin Daniela Behrens zusammen mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne (beide SPD) angekündigt hatte.

Weitere Informationen
Ein Jugendlicher wartet auf seine Impfung. © picture alliance/SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Rückschlag für Corona-Impfung von Schülern: Weil enttäuscht

Der Bund wird keine zusätzlichen Impfdosen zur Verfügung stellen. In Niedersachsen müssen die Pläne überarbeitet werden. mehr

Symbolfoto eines Impfpasses mit Klassenzimmer einer Schule im Hintergrund. © picture alliance Foto:  Flashpic | Jens Krick

Corona-Impfung für Schüler: Weil kritisiert Impfkommission

Die Stiko hat signalisiert, möglicherweise vorerst keine generelle Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche zu geben. (27.05.2021) mehr

Ein Impfpass wird mit dem Aufkleber für eine Impfung gegen Covid-19 versehen. © dpa picture alliance Foto: Jonas Güttler

STIKO: Impfempfehlung für alle Kinder unwahrscheinlich

Keiner der genutzten Impfstoffe ist bisher für Kinder zugelassen. Minister Spahn plant aber ein Impfangebot bis Ende August. (26.05.2021) extern

Ein Impfpass mit Impfstempel gegen das Coronavirus mit Klassenzimmer einer Schule im Hintergrund. © picture alliance Foto:  Jens Krick

Corona: Niedersachsen will Schüler vor Sommerferien impfen

Alle 12- bis 19-Jährigen sollen ein Angebot bekommen. Voraussetzungen sind Zulassung und Verfügbarkeit des Impfstoffs. (25.05.2021) mehr

Schüler sitzen in einem Klassenzimmer und schreiben eine Klausur. © picture alliance/dpa-Bildfunk/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Kein Schutzkonzept: Landeselternrat kritisiert Schulöffnung

Für Präsenzunterricht mit vollen Klassen fehle es an Fortschritten beim Infektionsschutz, beklagt das Gremium. (23.05.2021) mehr

Kinder betreten eine Schule. © picture-alliance Foto: Arne Dedert

Erste Schulen gehen ab Ende Mai in den Regelbetrieb

Das gilt laut Kultusminister Tonne bei einer Inzidenz unter 50. Zudem könnte es bald Impfungen für Schüler geben. (21.05.2021) mehr

Ein Mädchen sitzt hinter einer Federtasche in der Schule und schreibt ©  Picture Alliance / dpa | Uli Deck Foto: Uli Deck

Schule und Kita: Das sind die Regeln in Niedersachsen

Wann dürfen wieder alle Schüler gleichzeitig zum Präsenzunterricht? Welche Regeln sind zu beachten? Eine Übersicht. mehr

Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona in Niedersachsen: Bald wieder vermehrt Erstimpfungen

Das kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens in der Landespressekonferenz an. mehr

Ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff. © Colourbox

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Ein Mann wird am Hamburger Flughafen im Auto auf Corona getestet. © picture alliance / rtn - radio tele nord Foto: Frank Bründel rtn

Corona in Niedersachsen: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 10,4

Das Robert-Koch-Institut meldet 78 neue Corona-Infektionen und drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Ein klassischer analoger Impfpass steht neben einer Impfdosis und einer Spritze auf einem Tisch. Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop © picture alliance / Geisler-Fotopress | Dwi Anoraganingrum/Geisler-Fotop Foto: Geisler-Fotopress

Corona-News-Ticker: Ein Viertel der Norddeutschen komplett geimpft

Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein belegen im Ländervergleich Spitzenränge. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.05.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein brennendes Boot wird auf der Nordsee gelöscht. © Die Seenotretter - DGzRS

Brand auf Boot: Skipper per Helikopter aus Nordsee gerettet

Der 68-Jährige musste per Rettungsschlinge aus dem 13 Grad kalten Wasser geborgen werden. Sein Boot sank. mehr