Daniela Behrens (SPD), niedersächsische Gesundheitsministerin spricht im Landtag in Hannover. © picture alliance / Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ministerin rät von Ostertreffen ab - auch nach Impfungen

Stand: 26.03.2021 10:17 Uhr

Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) hat dazu aufgerufen, auf Familientreffen zu Ostern zu verzichten - auch, wenn die Menschen bereits geimpft seien.

Zwar biete eine Impfung einen wichtigen Schutz, sagte die Politikerin der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Dennoch muss ich die Menschen aufgrund der immer noch vielen offenen Fragen zu der munteren dynamischen Entwicklung der Mutante noch um Geduld bitten." Auch digitale Treffen seien eine "schöne Möglichkeit", die Zeit zu überbrücken, bis wieder große Familientreffen möglich sind, so Behrens. Gleichzeitig warnte die Ministerin, sich durch negative Corona-Tests zu sehr in Sicherheit zu wiegen: Tests seien immer nur eine Momentaufnahme - und auch mit einem negativen Test könnten Menschen infektiös sein.

Bis Juni mehr als die Hälfte der Erwachsenen geimpft?

Aber die Ministerin machte auch Mut mit Blick auf die Impfkampagne im Land: Demnach werden in Niedersachsen aktuell an jedem Werktag mehr als 30.000 Menschen geimpft. Behrens' Hochrechnung: Mitte Juni könnte mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Niedersachsen zumindest einmal geimpft sein. Allerdings nur, wenn alles so weiterlaufe und die vom Bund zugesagten Liefermengen an Impfstoff auch tatsächlich ankommen.

Weitere Informationen
Daniela Behrens, designierte Sozialministerin in Niedersachsen. © Die Foto-Scheune OHZ

Behrens: "Werden beim Impfen im April sehr vorankommen"

Die neue Gesundheits- und Sozialministerin beantwortete am Freitag im NDR Niedersachsen Fragen von Bürgern. mehr

Ein Mann geht alleine durch die Innenstadt von Hannover. © Picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Statt "Osterruhe": Land plant nächtliche Ausgangssperren

Nach der Rücknahme des Oster-Lockdowns will Niedersachsen die Beschränkungen in der neuen Corona-Verordnung verschärfen. (24.03.2021) mehr

Heiner Wilmer, Bischof von Hildesheim, bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Ostern: Bischof ruft Gemeinden zu Präsenzgottesdiensten auf

Die letzte Entscheidung über Gottesdienste mit Besuchern liege aber bei den einzelnen Gemeinden, sagte Bischof Wilmer. (25.03.2021) mehr

Senioren warten in einer Impfstraße des Impfzentrums auf dem Messegelände in Hannover. © picture alliance Foto: Ole Spata

Corona: Niedersachsen will an Osterfeiertagen weiter impfen

Dazu hat das Gesundheitsministerium die Impfzentren angewiesen. Inzwischen ist im Land fast jeder zehnte Mensch geimpft. (24.03.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.03.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine FFP2-Maske liegt vor dem Logo der Firma Amazon © NDR/ARD Foto: Screenshot

Amazon verbietet Mitarbeitern FFP2-Masken

Im Februar teilte Amazon den Beschäftigten per Aushang mit, dass ausschließlich medizinische Einwegmasken (auch OP-Masken genannt) am Standort Winsen getragen werden dürfen. mehr