Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © Picture Alliance Foto: Matthias Stolt

Corona: Wann sind in Niedersachsen alle geimpft, die wollen?

Stand: 28.05.2021 17:28 Uhr

Die zur Verfügung stehenden Mengen an Impfstoff sollen steigen, heißt es. Beim Impfgipfel ging es am Donnerstag unter anderem um Angebote für Schüler ab zwölf Jahren. Doch wann ist genug für alle da?

"Wir gehen davon aus, dass bis Ende Juli alle impfwilligen Erwachsenen mindestens eine Erstimpfung haben", so Andrew Watt vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) der Hans-Böckler-Stiftung gegenüber NDR.de. Allerdings müssten dafür natürlich die Impfstoffe wie geplant geliefert werden. Und noch ein Faktor sei für diese Prognose entscheidend: "Wie viele überhaupt geimpft werden wollen - das ist eine große Unbekannte", sagt Watt. Er geht bei seinen Berechnungen von 75 Prozent aller Erwachsenen aus. Impfungen für Schülerinnen und Schüler ab zwölf Jahren sind dabei noch nicht mitberücksichtigt.

Zehn Tage für die 12- bis 17-Jährigen

"Wenn wir bei den 12- bis 17-Jährigen auch davon ausgehen, dass sich 75 Prozent impfen lassen wollen, sind das rund 4,5 Millionen junge Menschen in Deutschland", so Watt. Für sie würden also insgesamt neun Millionen Impfdosen benötigt. Dadurch würde sich der Zeitpunkt, an dem auch der letzte Impfwillige eine Impfung bekommt, rein rechnerisch um rund zehn Tage nach hinten verschieben. Watt und sein IMK-Kollege Sebastian Dullien haben für ihre Prognose einen "Impfpfad" errechnet, der zeigt, wie viele Menschen jeden Tag geimpft werden müssen, um den 31. Juli zu erreichen. "Im Moment sind wir noch auf dem Weg", so der Wissenschaftler.

Wie ist der Stand in Niedersachsen?

In Niedersachsen haben inzwischen 42,2 Prozent der Menschen eine erste Corona-Impfung bekommen, 14 Prozent sind bereits vollständig geimpft (Stand: 27.05.). Nach Informationen des Gesundheitsministeriums sind für den Juni insgesamt 1.191.600 Dosen Impfstoff für die niedersächsischen Impfzentren angekündigt. Für die weiteren Monate liegen demnach noch keine abschließenden Zahlen vor. Es werde aber davon ausgegangen, dass dann pro Woche insgesamt 240.000 Dosen für die Impfzentren geliefert werden.

Impfungen von Schülern und Studierenden

Beim Impfgipfel von Bund und Ländern haben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder unter anderem auch über das Impfen von Schülern beraten. Dabei wurde klar, dass der Bund für diese Altersgruppe keine zusätzlichen Impfdosen zur Verfügung stellen kann. Somit ist sehr fraglich, ob die am Dienstag von Gesundheitsministerin Daniela Behrens und Kultusminister Grant Hendrik Tonne (beide SPD) vorgestellten Pläne überhaupt noch zum Tragen kommen. Die Impfungen von Schülerinnen und Schülern sollten demnach noch vor den Sommerferien beginnen. Insgesamt sollten dem Konzept zufolge in Niedersachsen bis zu 450.000 Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen Corona geimpft werden. Die Landesregierung werde dies nun neu beraten müssen, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Donnerstag nach dem Impfgipfel.

Videos
Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) bei einer Pressekonferenz des Corona-Kirsenstabs. © NDR
1 Min

Niedersachsen will 450.000 Schülern ein Impfangebot machen

Die ersten Corona-Impfungen mit dem Biontech-Vakzin sollen vor den Sommerferien stattfinden, so die Sozialministerin. 1 Min

Stiko-Empfehlung für Kinder unter 16 Jahren?

Für die Kinder zwischen 12 und 16 Jahren hat die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) die Zulassung des Biontech-Impfstoffs empfohlen. Eine Beurteilung der Ständigen Impfkommission (STIKO) steht dagegen noch aus. Bis zu einem Alter von 16 Jahren müssten dann die Eltern einer Impfung des Kindes zustimmen, zwischen 16 und 18 Jahren Eltern und Kind. Falls der Impfstoff von der Stiko für Unter-16-Jährige nicht empfohlen wird, sollten in Niedersachsen den am Dienstag vorgestellten Plänen zufolge zumindest alle Jugendlichen ab 16 Jahren aufwärts ein Impfangebot bekommen.

Weitere Informationen
Ein Jugendlicher wartet auf seine Impfung. © picture alliance/SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Rückschlag für Corona-Impfung von Schülern: Weil enttäuscht

Die Kampagne sei zwar mit hohem Aufwand verbunden - aber das sei Arbeit, die sich lohne und ein tolles Ergebnis bringe. (25.05.2021) mehr

Ein Impfpass wird mit dem Aufkleber für eine Impfung gegen Covid-19 versehen. © dpa picture alliance Foto: Jonas Güttler

STIKO: Impfempfehlung für alle Kinder unwahrscheinlich

Keiner der genutzten Impfstoffe ist bisher für Kinder zugelassen. Minister Spahn plant aber ein Impfangebot bis Ende August. extern

Zwei Männer sitzen in einem Biergarten in Hannover. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata

Seit Montag gelten in Niedersachsen neue Corona-Regeln

Die Veränderungen betreffen in erster Linie den Handel. Bei einer stabilen Inzidenz unter 50 entfällt die Testpflicht. (24.05.2021) mehr

Schüler sitzen in einem Klassenzimmer und schreiben eine Klausur. © picture alliance/dpa-Bildfunk/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Kein Schutzkonzept: Landeselternrat kritisiert Schulöffnung

Für Präsenzunterricht mit vollen Klassen fehle es an Fortschritten beim Infektionsschutz, beklagt das Gremium. (23.05.2021) mehr

Kinder betreten eine Schule. © picture-alliance Foto: Arne Dedert

Erste Schulen gehen ab Ende Mai in den Regelbetrieb

Das gilt laut Kultusminister Tonne bei einer Inzidenz unter 50. Zudem könnte es bald Impfungen für Schüler geben. (21.05.2021) mehr

Ein Mädchen sitzt hinter einer Federtasche in der Schule und schreibt ©  Picture Alliance / dpa | Uli Deck Foto: Uli Deck

Schule und Kita: Das sind die Regeln in Niedersachsen

Wann dürfen alle Schüler gleichzeitig im Präsenzunterricht sein? Und welche Regeln sind zu beachten? Eine Übersicht. mehr

Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona in Niedersachsen: Bald wieder vermehrt Erstimpfungen

Das kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens in der Landespressekonferenz an. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt weiter auf 5,2

Das Robert Koch-Institut meldet 52 neue Corona-Infektionen und zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Laborarbeiten mit Corona. © picture alliance/dpa/TASS | Anton Novoderezhkin Foto: Anton Novoderezhkin

Corona-News-Ticker: Sieben-Tage-Inzidenz bundesweit wieder einstellig

Das RKI gibt den Wert mit 9,3 an, so niedrig war er zuletzt im September 2020. In SH sank die Inzidenz auf 5,0. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.05.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab heute bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr