Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Zwei Überfälle in Schwerin - Polizei fahndet nach Täter

Stand: 05.08.2022 13:51 Uhr

Die Polizei in Schwerin ermittelt mit Hochdruck wegen zweier bewaffneter Überfälle innerhalb weniger Tage. Die Ermittler schließen nicht aus, dass es sich um denselben Täter handelt.

Am Donnerstag vor einer Woche hatte ein bisher unbekannter Mann eine Tankstelle an der Crivitzer Chaussee überfallen. Am gestrigen Donnerstagvormittag dann stürmte ein Mann eine Apotheke in der Hamburger Allee. Die Tatorte liegen nur rund anderthalb Kilometer voneinander entfernt. In beiden Fällen wurden die Angestellten mit einer Pistole bedroht.

Täterbeschreibungen ähneln sich

Die Täter-Beschreibungen sind auffallend ähnlich: männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt und ungefähr 1,85 Meter groß. Bekleidet war der Mann mit einem dunklen Kapuzenpullover. Er soll Deutsch ohne Akzent gesprochen haben. Bei dem Überfall auf die Tankstelle hatte der Täter laut Polizei eine dreistellige Bargeld-Summe erbeutete, bei dem Apotheken-Überfall floh der Mann ohne Beute. Die Polizei bittet erneut Zeugen, sich zu melden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.08.2022 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Platz hinter einem Mehrfamilienhaus mit zwei Bänken - hier wurden zwei ghanaische Kinder und ihr Vater angegriffen. © Screenshot

Rassistische Attacke in Grevesmühlen: Erste Hinweise erreichen Polizei

Jugendliche sollen einer Achtjährigen aus Ghana ins Gesicht getreten und auch deren Vater verletzt haben. Die Ermittlungen der Polizei laufen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr