Stand: 02.04.2019 14:40 Uhr

Tarifeinigung bei Bootsbauer HanseYachts

Bild vergrößern
Nach mehreren Tarifrunden konnten sich Unternehmen und Gewerkschaft auf Lohnerhöhungen einigen. (Archivbild)

Die 830 Beschäftigten der HanseYachts AG in Greifswald bekommen eine Lohnerhöhung in drei Schritten. Darauf haben sich das Unternehmen und die IG Metall geeinigt, wie die Gewerkschaft am Dienstag mitteilte.

Lohnerhöhungen bis 2021

In den kommenden drei Jahren steigt der Lohn um 1,50 Euro. Von 2021 an bekommen Facharbeiter 13 Euro pro Stunde. Zwar hatte die IG Metall deutlich mehr gefordert, allerdings habe die derzeitige wirtschaftliche Situation des Unternehmens berücksichtigt werden müssen, sagte ein Sprecher der IG Metall Küste zu NDR 1 Radio MV.

"Angespannte Lage"

Nach Angaben des HanseYacht Finanz- und Produktionsvorstandes ist die wirtschaftliche Lage angespannt. Deshalb sei der Kompromiss an der Schmerzgrenze. Die Beschäftigten in Greifswald bekommen demnach für die ersten drei Monate des laufenden Jahres eine einmalige Zahlung von 210 Euro. Von diesem Monat an gibt es ein Plus von 3,5 Prozent, zu Beginn der kommenden beiden Jahre folgen Lohnsteigerungen von rund 4 und 5 Prozent.

Für HanseYachts bedeuten die Steigerungen rund drei Millionen Euro Mehrausgaben pro Jahr.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 02.04.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

08:41
Nordmagazin