Stand: 07.12.2022 17:20 Uhr

Schwerin: Sebastian Schmidt zum Landesdatenschützer gewählt

Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hat einen neuen Landesdatenschützer gewählt. Der 45-jährige Jurist und Mitarbeiter der Linksfraktion Sebastian Schmidt übernimmt das Amt. Schmidt erhielt 43 Ja-Stimmen, 24 Abgeordnete stimmten mit Nein, vier enthielten sich. Schmidt ist damit für sechs Jahre gewählt. Er arbeitete in den vergangenen zehn Jahren als Grundsatzreferent bei der Linksfraktion. Die hatte auch das Vorschlagsrecht für den Posten. Für den Datenschutz war Schmidt auch im Landesverband der Linken zuständig. Er übernimmt das Amt von seinem Vorgänger Heinz Müller, der nach sechs Jahren in den Ruhestand geht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 07.12.2022 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Hansa-Fans © imago / Fotostand

Hansa Rostock feiert Stadion-Jubiläum mit Top-Gegner und Sondertrikot

Am Sonnabend ist anlässlich des 70. Jubiläums des Ostseestadions Lazio Rom zu Gast. Der FCH kündigte außerdem an, in die Sicherheit zu investieren. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr