Stand: 28.10.2019 14:31 Uhr

Rostock: Millionen-Umsatz durch Kreuzfahrttourismus

Bild vergrößern
Eine Studie hat die wirtschaftliche Bedeutung des Kreuzfahrttourismus für Rostock untersucht. (Archivbild)

Der Kreuzfahrttourismus hat dem Land Mecklenburg-Vorpommern allein im vergangenen Jahr einen Umsatz von 45,9 Millionen Euro beschert. Das ist Ergebnis einer Studie des Instituts für Tourismus- und Bäderforschung. Im Auftrag des Hafenbetreibers Rostock Port hatte das Kieler Institut Passagiere, Besatzungsmitglieder, Agenten und Reedereien befragt. Der Löwenanteil von rund 41,5 Millionen Euro entfällt dabei auf die Hansestadt. Bei Ausflügen ins Umland, wie zum Beispiel nach Schwerin oder Güstrow, gaben die Passagiere lediglich 4,4 Millionen Euro aus.

Das Kreuzfahrtschiff MSC liegt im Hafen an.

Warnemünde freut sich über Kreuzfahrtboom

Nordmagazin -

Anlegehäfen für Kreuzfahrtschiffe wie Warnemünde profitieren vom Boom der Branche. Dem ökonomischen Erfolg steht jedoch zunehmend ökologische Kritik gegenüber. Experte Matthias Morr im Interview.

3,55 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

206 Kreuzfahrtanläufe 2018 in Rostock

2018 verzeichnete der Kreuzfahrthafen Rostock-Warnemünde laut Rostock Port 206 Anläufe von Passagierschiffen. Knapp 200.000 Passagiere starteten von Rostock aus ihre Ostsee-Rundreisen. Etwa 270.000 Reisegäste waren in anderen Hafenstädten an Bord gegangen und ein Großteil nutzte den Zwischenstopp in Warnemünde zu Landgängen. Der Befragung zufolge unternahmen etwa 86.000 Passagiere Tagesausflüge per Bahn, Bus oder Pkw nach Berlin, 186.000 sahen sich Warnemünde und Rostock an oder bereisten Mecklenburg-Vorpommern.

Kreuzfahrtgäste lassen pro Kopf etwa 50 Euro in Rostock

Solche Transitpassagiere gaben im Schnitt etwa 43 Euro pro Kopf aus. Der Großteil davon entfiel auf Essen und Trinken. Diejenigen, die in Rostock ihre Reise begannen oder beendeten, ließen pro Kopf durchschnittlich 58 Euro im Land. Ein weiteres Ergebnis der Untersuchung: Mitglieder der Crew gaben bei ihren Landgängen im Schnitt 55 Euro aus.

Studie untersuchte auch Zufriedenheit

Hinzu kommen demnach indirekte Kosten des Schiffsbetriebes wie etwa für Proviant, Treibstoff und Lotsen. Was die Zufriedenheit der Passagiere angeht, ist diese bei Transitreisenden etwas gesunken, bei denjenigen, die in Rostock an Bord gehen, dagegen leicht gestiegen.

Hafen-Chef: "Beträchtliche Wertschöpfung"

"Die Kreuzschifffahrt in unserem Hafen ist nicht nur ein nationales und internationales Markenzeichen für Rostock und Mecklenburg-Vorpommern, sondern sorgt auch für eine beträchtliche Wertschöpfung", konstatierte Rostock-Port-Geschäftsführer Jens Scharner. Der Bau eines weiteren Passagierterminals, einer Landstromanlage zur Versorgung von Schiffen sowie der Umbau des Warnemünder Bahnhofs trügen dazu bei, die Attraktivität des Hafens in Rostock-Warnemünde weiter zu erhöhen.

Weitere Informationen

Hafenkapitän: Keine Kippgefahr für Kräne

26.09.2019 13:00 Uhr

Nach Spekulationen über möglicherweise einsturzgefährdete Kräne im Rostocker Stadthafen hat der Hafenkapitän Entwarnung gegeben. Die Absperrung sei reine Sicherheitsmaßnahme. mehr

Rostock Port: Sicherheitsdienst beauftragt

26.07.2019 06:00 Uhr

Der Rostocker Hafen investiert in den kommenden Jahren rund fünf Millionen Euro in die Kreuzfahrt-Sicherheit. Der Auftrag für den Sicherheitsdienst ist erneut vergeben worden. mehr

Aktueller Kreuzfahrt-Kalender für MV

13.07.2019 19:30 Uhr

Im Rostocker Hafen wird es voll: 199 Anläufe von 41 verschiedenen Schiffen stehen in diesem Jahr auf dem Plan - im Wismarer Hafen sind es acht. Alle Daten hier im Überblick. mehr

Nabu-Studie: Rostocks schmutzige Kreuzfahrt-Luft

07.06.2019 12:00 Uhr

Der Naturschutzbund Deutschland hat eine Studie veröffentlicht, in der Schadstoffemissionen von Kreuzfahrtschiffen in 50 europäischen Häfen untersucht wurden. Rostock ist dabei auf Platz 14 gelandet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.10.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:26
Nordmagazin