Geschäftsmann überreicht Geldscheine. © Picture Alliance / blickwinkel Foto: McPhoto

Landtag MV beschließt höhere Gehälter für Beamte

Stand: 05.05.2021 15:09 Uhr

Zahlreiche Beamte und Mitarbeiter der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern bekommen höhere Gehälter. Der Landtag beschloss am Mittwoch ein entsprechendes Gesetz.

In Mecklenburg-Vorpommern bekommen zahlreiche Mitarbeiter in den Ministerien und Landesbehörden mehr Gehalt. Das beschloss der Landtag am Mittwoch. MV brauche kluge Köpfe, sagte der SPD-Finanzexperte Tilo Gundlack. Bis 2030 gehen laut dem Gesetzentwurf rund 12.000 der 35.000 Beschäftigten in den Ruhestand. Um im Wettbewerb mit anderen Bundesländern und der Privatwirtschaft zu bestehen, müsse der Landesdienst attraktiver werden, hieß es von SPD und CDU. Es gehe um die Handlungsfähigkeit des öffentlichen Dienstes.

Höhere Einstiegsgehälter, höhere Stellenzulagen

Vor allem Polizisten, Steuerfahnder und Justizvollzugsbeamte bekommen höhere Stellenzulagen und die Einstiegsgehälter für den höheren Dienst beispielsweise in den Ministerien oder Gerichten fallen höher aus. Auch Spezialisten wie Computer-Fachkräfte, Programmierer oder Fachärzte sollen generell mehr Gehalt bekommen, wenn sie im öffentlichen Dienst des Landes arbeiten.

Kein Extra-Geld für systemnahe DDR-Polizisten

Vom Tisch sind aber geplante Verbesserungen vor allem für Polizisten, die schon zu DDR-Zeiten systemnah im Einsatz waren - ein entsprechender Vorstoß der Linksfraktion scheiterte. Der Beamtenbund begrüßte die neuen Regeln, kritisierte aber, dass die Altersgrenze für die Verbeamtung bei 40 Jahren bleibt und nicht heraufgesetzt wurde.

Weitere Informationen
Archiv: Umschläge zuM "Equal Pay Day" liegen am 18.03.2017 in Hamburg an einem Stand des DGB. © Axel Heimken/dpa Foto: Axel Heimken

Lohnlücke: Frauen verdienen in MV sechs Prozent weniger

Auch in Mecklenburg-Vorpommern bekommen Frauen immer noch weniger Bruttolohn als Männer. Daran hat der DGB erinnert. mehr

Ein Junge und eine Lehrerin rechnen an einer Tafel. © fotolia.com Foto: gpointstudio

Gehaltsplus: Etliche Grundschullehrer gehen leer aus

Eigentlich sollten die rund 3.000 Grundschullehrer in MV ab 1. August bis zu 500 Euro mehr im Monat bekommen. Doch das Plus droht zu verpuffen - wegen der komplizierten Gehaltsberechnung. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 05.05.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Gruppe Männer macht mit einem Bollerwagen eine Vatertagstour. © picture alliance/dpa Foto: Peter Steffen

Zweiter Herrentag mit Corona-Regeln

Ausflüge sind in Mecklenburg-Vorpommern nur im begrenzten Kreis möglich. mehr