Bundespolizisten im Einsatz im deutsch-polnischen Grenzgebiet.

Hochrisikogebiet Polen: Diese Einreisebestimmungen gelten jetzt

Stand: 05.12.2021 16:20 Uhr

Seit Sonntag gilt Polen wegen der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen wieder als Hochrisikogebiet. Aus diesem Grund gelten jetzt wieder schärfere Einreisebestimmungen.

Wer aus Polen nach Deutschland einreist und noch nicht vollständig geimpft ist, muss sich umgehend für zehn Tage in Quarantäne begeben, aus der man sich frühestens nach fünf Tagen freitesten kann. Von der Quarantänepflicht ausgenommen sind vollständig Genesene sowie Kinder bis 12 Jahre mit einem Negativtest. Außerdem muss vor der Rückreise nach Deutschland eine digitale Anmeldung ausgefüllt werden, die zusammen mit den entsprechenden Test-, Impf- oder Genesenennachweisen vorgelegt werden muss.

Ausnahmen für den kleinen Grenzverkehr

Wer sich hingegen weniger als 24 Stunden in Polen aufhält, muss sich weder anmelden noch bei seiner Rückkehr in Quarantäne. Grenzpendler ohne Impf- oder Genesenennachweis sind hingegen verpflichtet, sich zweimal in der Woche testen zu lassen.

Einreise nach Polen: Impfung oder Test

Wer aus Deutschland nach Polen einreist, muss entweder eine Impfung oder einen negativen Covid-19-Test vorweisen, um nicht in Quarantäne zu müssen. Die Behörden betonen, sie hätten die Pandemie-Lage trotz hoher Infektionszahlen im Griff. Der Höhepunkt der aktuellen Corona-Welle sei erreicht, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Warschau. Die polnischen Behörden meldeten am Sonnabend den zweiten Tag in Folge einen Rückgang der Neuinfektionen. Es waren 25.576 Fälle bei rund 38 Millionen Einwohnern. In Polen sind nach offiziellen Angaben gut 50 Prozent der Menschen vollständig geimpft.

Weitere Informationen
Orientierungsdebatte zu einer SARS-CoV-2-Impfpflicht im Bundestag am 26. Januar 2022 © picture alliance/dpa Foto: Kay Nietfeld

Coronavirus-Blog: Kontroverse Impfpflicht-Debatte im Bundestag

Befürworter und Gegner tauschten ihre Meinungen meist sachlich aus. Gesundheitsminister Lauterbach warb erneut für eine Einführung. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Corona in MV
Eine Schutzmaske liegt neben Euro-Scheinen und -Münzen. © COLOURBOX photocase Foto: steffi go

Landtag bringt Corona-Bonus für Beamte auf den Weg

Das wird nicht ganz billig für Mecklenburg-Vorpommern: Der Landtag hat einen Corona-Bonus für Landesbeamte auf den Weg gebracht. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 26. Januar 2022. © NDR

Corona in MV: 3.280 Neuinfektionen - vier weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen steigt in Mecklenburg-Vorpommern auf 955,8. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 6,6. mehr

Aufgezogene Spritzen liegen in einer Nierenschale. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Umsetzung der Impfpflicht bringt Gesundheitsämter an ihre Grenzen

Zuerst hatte der Kreis Vorpommern-Greifswald auf die Probleme hingewiesen, nun sagt auch der Landkreistag: Das ist nicht zu schaffen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.12.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Aufgezogene Spritzen liegen in einer Nierenschale. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Umsetzung der Impfpflicht bringt Gesundheitsämter an ihre Grenzen

Zuerst hatte der Kreis Vorpommern-Greifswald auf die Probleme hingewiesen, nun sagt auch der Landkreistag: Das ist nicht zu schaffen. mehr