Stand: 24.05.2021 06:39 Uhr

Greifswald: Auto rutscht an Slipanlage ins Wasser

In Greifswald ist ein Auto nahezu komplett im Ryck versunken, als der Fahrer versuchte, sein Sportboot ins Wasser zu lassen. Nach Angaben der Wasserschutzpolizei wollte der Mann einen Angelausflug unternehmen. Dazu wollte er sein etwa fünf Meter langes Boot an der Slipanlage in Greifswald-Wieck zu Wasser lassen. Beim Slippen mit dem Bootstrailer rutschte das Auto jedoch ins Wasser. Zwölf Feuerwehrleute mussten das Auto aus dem Fluss bergen. Es wird von einem Totalschaden ausgegangen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Weitere Informationen
Im Hafen Eldena bei Greifswald liegt ein ehemaliger Fischkutter mit Schlagseite an der Kaimauer. © NDR Foto: Robert Schubert

Gesunkener Fischkutter im Hafen Wieck soll gehoben werden

Der im Hafen Wieck bei Greifswald Leck geschlagene, ehemalige Fischkutter soll heute wieder flott gemacht werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 24.05.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild zeigt den Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. © dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

SPD laut Umfragen mit klarem Vorsprung vor anderen Parteien

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Sonntag 1,32 Millionen Menschen aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. 24 Parteien haben mit Landeslisten um Stimmen geworben. mehr