Stand: 15.04.2020 18:00 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona-Beratungen: Wirtschaft in MV macht Druck

Bild vergrößern
Cafés und Geschäfte sollen trotz der Corona-Pandemie möglichst bald wieder öffnen dürfen, fordern Handel und Tourismus in MV. (Archivbild)

Vor den Beratungen zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Länder-Chefs wuchs in der Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns die Erwartung auf eine schnelle Lockerung der Corona-Maßnahmen. Tourismusvertreter und der Handel wollen, dass die Einschränkungen für ihre Branche größtenteils aufgehoben werden. Zum öffentlichen Leben und seiner Normalisierung gehörten auch Restaurants und Cafés. Diese sollten unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder öffnen dürfen, meinte DEHOGA-Präsident Lars Schwarz.

Corona-Regeln werden schrittweise gelockert

Nordmagazin -

Bund und Länder haben eine schrittweise Lockerung der Corona-Regeln beschlossen. Klaus Göbel erklärt, was man darf und was nicht.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Alle Geschäfte sollen bald wieder öffnen

Gemeinsam mit dem Tourismusverband hat er der Landesregierung ein Papier für einen Neustart des Tourismus vorgelegt. Der Handelsverband Nord erklärte, die Lebensmittelgeschäfte hätten in den vergangenen Wochen gezeigt, dass sie die Hygienevorschriften einhalten könnten. Das könnten auch alle anderen Geschäfte gewährleisten, auch sie müssten öffnen. Die Kunden würden sich dann weniger konzentrieren und mehr verteilen.

Weitere Informationen

Schwesig für schrittweise Corona-Lockerungen

14.04.2020 16:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig ist offen für Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen ab dem 20. April. Diese müssten aber mit Begleitmaßnahmen abgesichert werden. mehr

NDR Info

Corona-Blog: Rostock sagt Hanse Sail ab

NDR Info

Die Hanse Sail wird in diesem Jahr wegen des Coronavirus nicht stattfinden. Und: Politiker halten eine Lockerung der Beschränkungen nur schrittweise für möglich. Mehr Infos im Live-Blog. mehr

In ihrem Papier schlagen Tourismus und Handel einen stufenweisen Neustart vor. Demnach könnten als erstes Fahrradverleiher, Tourist-Infos und teilweise die Gastronomie wieder öffnen, vereinzelt sollen Reisen möglich gemacht werden. Erst später sollen dann Kulturangebote wieder angeboten werden und anschließend Freizeit-Einrichtungen öffnen. Auch die Stadt Rostock hat Pläne erarbeitet, wie die Corona-Beschränkungen gelockert werden könnten. Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) empfiehlt die rasche Öffnung von Geschäften. Zunächst sollten Bau- oder Gartenmärkte öffnen dürfen, dann auch kleinere Läden und die Gastronomie. Kindertagesstätten und Schulen sollen laut den Plänen erst ganz am Ende der Lockerung der Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Pandemie stehen.

AfD prescht vor, Linke mahnt zur Vorsicht

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) ließ vor dem Gespräch mit der Kanzlerin durchblicken, dass sie sich durchaus weitere Ausnahmen von den verfügten Geschäftsschließungen vorstellen könne. Es sei aber ausgeschlossen, dass von kommender Woche an alles, was jetzt geschlossen sei, wieder öffne. Es werde auch nicht möglich sein, dass alle Kinder und Schüler sofort wieder in Kita und Schule gehen könnten. Die AfD will am kommenden Montag Restaurants und Hotels öffnen lassen, die Linke mahnt zur Vorsicht. Mit Lockerungen könne vom 27. April an begonnen werden.

 

 

Weitere Informationen

Neue Corona-Verordnung gilt: Mehr Freiheiten in MV

10.07.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern gilt von heute an die neue Corona-Schutzverordnung: Die Kontaktbeschränkungen fallen, größere Treffen sind erlaubt und die Sperrstunde wurde verschoben. mehr

Tagestouristen: In Reisebussen wieder nach MV

10.07.2020 06:00 Uhr

Von heute an dürfen Tagestouristen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern - allerdings nur in Reisebussen. Eine individuelle Anreise mit Auto und Bahn ohne Übernachtung ist weiter nicht erlaubt. mehr

Mund-Nasen-Schutz: Fluch oder Segen?

09.07.2020 19:30 Uhr

Der Mund-Nasen-Schutz ist für manchen in Corona-Zeiten notwendiges Übel. Einige klagen aber über gesundheitliche Probleme durch das Tragen. Doch Mediziner geben Entwarnung. mehr

Corona in MV: Eine Woche ohne neue Infektion

09.07.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit sieben Tagen keine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt bleibt es damit im Nordosten bei 804 gemeldeten Fällen. mehr

Corona-Soforthilfen: Knapp 160 Betrugsverfahren laufen

09.07.2020 15:32 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern bearbeiten die Staatsanwaltschaften derzeit rund 160 Verfahren, in denen es um mutmaßlichen Betrug rund um Corona-Soforthilfen geht. mehr

AIDA Cruises startet im August in Sommersaison

09.07.2020 14:00 Uhr

Die Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises mit Sitz in Rostock startet nach der Corona-Pause in die Sommersaison. Bereits im August sollen die ersten Schiffe wieder mit Gästen ablegen. mehr

Weitere Informationen

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.04.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:59
Nordmagazin