Das Kreuzfahrtschiff AIDAmar fährt in den Überseehafen Rostock ein. © NDR

Corona: AIDA Cruises stellt Antrag auf staatliche Hilfe

Stand: 07.11.2020 07:32 Uhr

Die Rostocker Kreuzfahrtreederei AIDA Cruises hat einen Antrag auf Staatshilfe aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds gestellt. Nach Informationen von NDR 1 Radio MV geht es um einen 400 Millionen Euro Kredit.

Bereits in der vergangenen Woche sei dieser Antrag beim Bundeswirtschaftsministerium gestellt worden, berichtet ein Insider. Eingereicht wurde er von einem Bankenkonsortium, dem unter anderem die Investmentbank Goldman Sachs und die US-amerikanische Bank JP Morgan angehören.

Beteiligung des Landes MV im Gespräch

Federführend bei diesem Finanzierungsbündnis soll wie üblich die KfW IPEX sein, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau. Der Antrag beziehe sich auf einen Kredit in Höhe von 400 Millionen Euro, für den der Bund bürgen soll. Ebenso sei eine Beteiligung des Landes im Gespräch, heißt es. Vergleichbare Hilfen aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds haben bereits die MV Werften, TUI und die Lufthansa erhalten.

Aida bestätigt Gespräche mit dem Bund

AIDA Cruises bestätigte auf Anfrage, dass es Gespräche mit dem Bund gebe. Zu den Details könne das Unternehmen aus Gründen der Vertraulichkeit keine weiteren Aussagen treffen. Das Bundeswirtschaftsministerium äußerte sich nicht. AIDA Cruises ist eine Tochtergesellschaft einer der weltgrößten Kreuzfahrtreedereien, Carnival Cruises, mit Sitz unter anderem in Miami. Carnival hatte im Sommer bereits einen Verlust von 4,4 Milliarden Dollar gemeldet.

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 31. Januar 2023. © NDR

Corona in MV: 389 Neuinfektionen - ein weiterer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern liegt bei 77,7. Die Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 2,4. mehr

Wildschweinjagd auf Hiddensee © NDR Foto: NDR

Treibjagd-Saison in MV: Deutlich weniger Wild erlegt

Wolf, Pürzelprämie und Corona - als Ursache für den mäßigen Jagderfolg führen die Jäger unterschiedliche Gründe an. mehr

Ein Mann im Kasack hält eine Einmal-Maske in den Händen © Colourbox Foto: -

Bleibt es bei der Maskenpflicht im Gesundheitswesen?

Verschiedene Ärztevertreter haben sich für eine Abschaffung ausgesprochen. Landes- und Bundesgesundheitsministerium sind dagegen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 07.11.2020 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Wappen der Polizei Mecklenburg-Vorpommern an der Uniform eines Polizeibeamten. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Karlsruhe: Polizeigesetz von MV teils verfassungswidrig

Mehrere Vorschriften zu Überwachungsmaßnahmen durch die Polizei seien nicht verhältnismäßig, erklärte das Bundesverfassungsgericht. mehr

NDR MV Highlights

Ein Foto von Michael Jäger, verwendet im Nordmagazin, zeigt einen Kometen im Weltall © Screenshot

Grüner Komet C/2022: So lässt er sich jetzt beobachten

Als er vor 50.000 Jahren zuletzt zu sehen war, lebten noch die Neandertaler. Jetzt nähert sich Komet C/2022 E3 wieder der Erde. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr