Schuttberg vor der Wasserburg Divitz © IMAGO / BildFunkMV

Bund und Land MV geben 20 Millionen Euro für Burg Divitz

Stand: 30.07.2021 13:47 Uhr

Der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern wollen beide jeweils zehn Millionen Euro für den Erhalt der mittelalterlichen Wasserburg Divitz bereitstellen. Momentan ist die Burg aus dem frühen Mittelalter stark vom Verfall bedroht.

Die Bundesregierung hat dem Land Mecklenburg-Vorpommern bestätigt, dass sie die grundlegende Sanierung der Wasserburg Divitz im Landkreis Vorpommern-Rügen mit zehn Millionen Euro fördern wird. Ähnlich hoch wird der Beitrag sein, den das Land zusteuert, heißt es von dem Landtagsabgeordneten Dietmar Eifler (CDU). Geplant ist, die Wasserburg Divitz zusammen mit dem Park als kulturhistorische Attraktion und Leuchtturm für die Region Fischland-Darß-Zingst zu entwickeln.

Videos
Blick auf die scheinbar baufällige Dachebene der Wasserburg Divitz.
3 Min

Schloss Divitz bekommt eine neue Zukunft

Bund und Land wollen über 20 Millionen Euro in die Rettung der Vorpommerschen Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert stecken. 3 Min

Wasserburg stark vom Verfall bedroht

Der Förderverein, der sich für den Erhalt der Burg einsetzt, will sofort nach einer verbindlichen Fördermittelzusage mit den konkreten Planungen dafür beginnen. Vereinsvorsitzender Gerd Albrecht sagte, Divitz sei das steinerne Gedächtnis der Region - ein authentischer Ort, der die Kulturgeschichte der Region wie kein anderer reflektieren könne.

Der Verein möchte die Wasserburg als Zentrum für Nachhaltigkeit wieder aufbauen. Momentan ist die Burg aus dem frühen Mittelalter so stark vom Verfall bedroht, dass sie von der Denkmal-Initiative "Europa Nostra“ unter die europaweit am meisten gefährdeten Baudenkmale eingestuft wurde.

Weitere Informationen
Schlösser vor der Wasserburg Divitz © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Bernd Wüstneck

Wasserburg Divitz: Langsames Ende des Dornröschenschlafs

Eine Denkmalinitiative will die verfallene Wasserburg Divitz vor dem Verfall retten. Jetzt hat sie sich vor Ort beraten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 30.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

"Fridays for Future"-Demonstration in Rostock © Denis Mollenhauer Foto: Denis Mollenhauer

"Fridays for Future": Mehr als 3.000 bei Klima-Kundgebungen in MV

Weltweit sind am Freitag Menschen auf die Straße gegangen, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren - auch in mehreren Orten in MV. mehr