Archivbild: Leif-Erik Holm spricht bei einem AfD-Parteitag. © NDR Foto: Screenshot NDR

AfD nominiert Leif-Erik Holm als Schweriner OB-Kandidat

Stand: 28.01.2023 10:25 Uhr

Leif-Erik Holm will Oberbürgermeister in Mecklenburg-Vorpommerns Landeshauptstadt werden. Der Schweriner AfD-Kreisverband hat den Bundestagsfraktionsvize am Sonnabendvormittag auf einem Parteitag nominiert.

Für die AfD soll der OB-Posten in Schwerin ein Auftakt sein, politische Verantwortung zu übernehmen, so Holm auf dem Parteitag. Im nächsten Jahr sind Kommunalwahlen - ein AfD-Oberbürgermeister in der Landeshauptstadt wäre nach seinen Worten ein starkes Zeichen. Für Schwerin forderte Holm einen Aufnahmestopp für Flüchtlinge. Die Landeshauptstadt soll nach seiner Vorstellung Hochschulstandort für Techniker und Ingenieure werden. Trotz Schulden will der AfD-Politiker die Gewerbesteuer senken.

Dritter Kandidat neben Badenschier und Tweer

Sollte er zum Oberbürgermeister gewählt werden, will der 52-jährige Schweriner sein Mandat im Bundestag niederlegen. Einen Gegenkandidaten hatte Holm auf dem Parteitag nicht. Er ist der dritte Bewerber für den Oberbürgermeisterposten. Amtsinhaber Rico Badenschier tritt erneut für die SPD an und Thomas Tweer für CDU, FDP und Unabhängige Bürger.

Weitere Informationen
Der Schweriner Oberbürgermeister Rico Badenschier.

Schweriner OB-Wahl: Badenschier kandidiert erneut

Der jetzige Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Rico Badenschier (SPD), möchte daran anknüpfen, was aus seiner Sicht bisher gut gelaufen ist. mehr

Thomas Tweer, parteiloser Kandidat für die Wahl zum Oberbürgermeister in Schwerin © CDU Kreisverband Schwerin Foto: Ecki Raff

Erster Kandidat für Schweriner OB-Wahl steht fest

CDU, Unabhängige Bürger und FDP schicken den parteilosen Thomas Tweer ins Rennen. Die Wahl findet im Juni 2023 statt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 28.01.2023 | 11:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

AfD

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Ploggenseering in Grevesmühlen © NDR Screenshots

Rassistische Attacke in Grevesmühlen: Politiker zeigen sich erschüttert

Jugendliche sollen einer Achtjährigen aus Ghana ins Gesicht getreten und auch deren Vater verletzt haben. Ministerpräsidentin Schwesig spricht von einer abscheulichen Tat. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr