Das Feature

Die Affäre

Sonntag, 09. Januar 2022, 16:04 bis 17:00 Uhr, NDR Info

Ein Fichtenwald im Nebel. © Nordreisender / photocase.de Foto: Nordreisender

Geliebte im Totenwald

Zwei Doppelmorde erschütterten 1989 den Westen Deutschlands: die Verbrechen an dem Ehepaar Reinold und dem Liebespaar Warmbier/Köpping wurden als Göhrde-Morde bekannt. 28 Jahre später konnte ein brutaler Serienmörder für die Taten verantwortlich gemacht werden. Er hatte sich bereits vier Jahre nach den Verbrechen und 24 Jahre vor deren Aufklärung das Leben genommen. Bis heute ist die tragische Geschichte aus dem niedersächsischen Staatsforst Göhrde nicht zu Ende erzählt. Mit den Taten 1989 zerbrachen Familien, die mühevolle Ermittlungsarbeit riss weitere Wunden. Die Leidtragenden sind die Kinder und Angehörigen der Göhrde-Opfer. Gemeinsam mit ihnen begeben sich die Autorin und der Autor auf die Suche nach der Wahrheit. Der Podcast "Die Geheimnisse des Totenwaldes" dokumentiert die Suche. Er liefert wichtige Hintergründe und neue Details zu einem der wohl brutalsten Serienmörder Norddeutschlands. Das Feature "Die Affäre - Geliebte im Totenwald" ermöglicht uns eine neue Perspektive auf den Täter: erstmals erzählt die Geliebte des Serienmörders über ihre Affäre mit Kurt-Werner Wichmann. Sie will anonym bleiben. Wir nennen sie Lisa. Anouk Schollähn hat sie interviewt.

Als Lisa und Kurt-Werner Wichmann sich 1990 durch eine Zeitungsannonce kennenlernen, ist sie verheiratet und einsam. Er mag Schnulzen, wie sie, ist wild und aufmerksam. "Du bist meine Nummer 1", sprayt er auf ein öffentliches Gebäude, mit ihrem Vornamen. Er bringt sie zum Strahlen. Auch er ist verheiratet. Und ist mehrfacher Mörder. Erst 28 Jahre später wird er identifiziert. Da hat er sich längst das Leben genommen. Der Göhrde-Mörder. Bis heute ist die tragische Geschichte aus dem niedersächsischen Staatsforst nicht zu Ende erzählt. Die Frau, die eine Affäre mit dem Mörder hatte, nennt sich in diesem Feature Lisa. Ihre Stimme ist verfremdet. Sie möchte nicht erkannt werden.

Anouk Schollähn ist Journalistin und Reporterin und u.a. bei NDR 2 und beim NDR Fernsehen tätig. Dies ist ihr erstes Radiofeature in der "NDR Feature Box" und in der ARD Audiothek. Gemeinsam mit Björn Platz hat sie die Podcast-Serie "Die Geheimnisse des Totenwaldes" über die Ermittlungen in Sachen Göhrde-Morde veröffentlicht. Die NDR Spielfilm-Produktion "Geheimnis des Totenwaldes" erzählt die Geschichte als TV-Event in drei Teilen und ist in der ARD Mediathek abrufbar. Ebenso die Dokumentation "Eiskalte Spur" von Björn Platz.

Feature von und mit Anouk Schollähn
Technische Realisation: Corinna Gathmann und Alica Wisotzky
Regie: Nikolai von Koslowski
Redaktion: Thilo Guschas und Ulrike Toma
Produktion: NDR 2020

Weitere Informationen
Ein altes Foto von Kurt-Werner Wichmann und einem Hund. © NDR

NDR Dokucast: Die Geheimnisse des Totenwaldes

Zwei Doppelmorde in der Göhrde, das Verschwinden der Birgit Meier, ein eiskalter Serienmörder und viele ungeklärte Fragen. mehr

Weitere Informationen
Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr

Cover: NDR Feature Box © NDR

NDR Feature Box

Der Podcast zum Abtauchen und Aufhorchen: Porträts und Skandale, Geschichten und Recherchen als Download. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/epg/Feature-Die-Affaere,sendung1219904.html

Mehr Nachrichten

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) präsentiert ein Plakat für eine neue Impfkampagne während einer Pressekonferenz nach einem Treffen im Kanzleramt (24.01.2022). © dpa-Bildfunk Foto: Hannibal Hanschke/POOL AP/dpa

Coronavirus-Blog: Bund und Länder wollen "Kurs halten" - und impfen

Die Impfquote soll durch eine neue Kampagne erhöht werden. Ende Februar soll der neue Novavax-Impfstoff bereit stehen. Mehr Corona-News im Blog. mehr