Teilnehmer des Open Club Day stehen vor dem Molotow auf der Reeperbahn an. © dpa Foto: Gregor Fischer

Der Hamburger Musikclub Molotow ist offenbar gerettet

Stand: 07.12.2020 16:31 Uhr

Seit Monaten sind Musikclubs Corona-bedingt geschlossen. Für das Molotow ist die Zukunft aber offenbar gesichert. Hamburg will die Rückkehr des Clubs an den alten Standort mit 1,9 Millionen Euro unterstützen.

Einen entsprechenden Antrag wollen die rot-grünen Regierungsfraktionen in der kommenden Woche in die Bürgerschaft einbringen. Damit wird der wohl größte Wunsch der Molotow-Clubbetreiber kurz vor Weihnachten wahr.

Mietkosten sollen bezahlbar bleiben

Mit den Millionen aus dem Sanierungsfonds sollen die künftigen Mietkosten des Musikclubs für 25 Jahre bezahlbar bleiben. Der Club soll an seinen ursprünglichen Standort am Spielbudenplatz zurückkehren. Das war damals eine der zentralen Bedingungen beim Abriss der Esso-Häuser. Im Frühjahr/Sommer 2014 waren sie abgerissen worden. Das Molotow zog ans andere Ende der Reeperbahn, ans Nobistor.

Ohne die Finanzspritze der Stadt wären die Mieten für den Club jedoch künftig nicht zu stemmen. Teure Schallschutzmaßnahmen treiben die Miete in die Höhe.

Szene ist auch im neuen Paloma-Viertel erwünscht

Darum habe man sich entschlossen, die Mehrkosten im Bereich Schallschutz mitzufinanzieren, erklärte Hansjörg Schmidt (SPD). Farid Müller (Grüne) ergänzte, es sei wichtig, dass die Szene auch im neuen Paloma-Viertel lebendig bleibe.

Weitere Informationen
Besucher gehen durch die Große Freiheit auf der Reeperbahn. © dpa/picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Schließung von Clubs auf St. Pauli verlängert

Die betroffenen sieben Einrichtungen bleiben bis 30. November geschlossen. Das hat das Bezirksamt Hamburg-Mitte verfügt. (09.10.2020) mehr

Eine der Bars des Molotow auf der Reeperbahn. © picture alliance/Gregor Fischer/dpa Foto: Gregor Fischer

Hamburger Clubs fürchten um ihre Existenz

Wegen wegbrechender Einnahmen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus sehen sich Clubs in Hamburg in ihrer Existenz bedroht. Sie kritisieren unklare Regelungen. (15.03.2020) mehr

Modell des neuen Paloma-Viertels © Bayerische Hausbau

Paloma-Viertel: Bau verzögert sich weiter

Für einen Teil des Paloma-Viertels auf St. Pauli findet sich keine Baugenossenschaft. Erneut wurde die Frist für die Suche verlängert. (30.08.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Sonny Kittel (l.) und Simon Terodde (h.) bejubeln mit Josha Vagnoman (l.) dessen Tor zum 4:0 des Hamburger SV im Spiel gegen den VfL Osnabrück © Witters Foto: Valeria Witters

HSV deklassiert Osnabrück und bleibt Tabellenführer

Die Hamburger fertigen den VfL mit 5:0 ab und verteidigen am 16. Zweitliga-Spieltag Rang eins. Bakery Jatta trifft doppelt. mehr

Blauer Himmel über dem Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Thomas Knobloch

Vor Corona-Gipfel: Was Hamburger Politiker fordern

Kommt ein schärferer Lockdown mit Maskenpflicht und Ausgangssperren? Was Hamburger Politiker vor dem Corona-Gipfel fordern. mehr

Neuer Corona-Selbsttest von Hamburger Unternehmen.

Corona-Schnelltest: Hamburger Unternehmen vor dem Start

Der Schnelltest auf Corona soll sicher sein und auch zu Hause funktionieren. Der Wirtschaftssenator wirbt für die Zulassung. mehr

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Lieferprobleme: Vergabe der Impftermine in Hamburg gestoppt

Es gibt Nachschubschwierigkeiten beim Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer. Auch weitere Lieferungen sind unklar. mehr