Glaubenssachen

Wach auf, du froh verjüngte Welt

Montag, 13. April 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Das Osterwunder aus Schriftstellersicht
Von Jan Ehlert

Jan Ehlert © NDR Foto: Christian Spielmann
Jan Ehlert

Die Kreuzigung und die Auferstehung Christi haben Schriftstellerinnen und Schriftsteller zu allen Zeiten inspiriert. Der Barockdichter Andreas Gryphius erzählte die Passionsgeschichte in Form einer lyrischen Ballade, Annette von Droste-Hülshoff erzählte von den "heiligen Geschichten", die uns sagen, "was sich geahnet in des Herzens Klüften". Und auch zeitgenössische Schriftstellerinnen und Dichter nutzen das christliche Motiv von Tod und Auferstehung in ihren Werken. Die Ostergeschichte wird so immer wieder neu erzählt.

Weitere Informationen
Ein farbiges Kirchenfenster zeigt Jesus Christus am Kreuz. © imago images / ingimage

Die Osterfeiertage und ihre Bedeutung

Was bedeutet Gründonnerstag? Was geschah an Karfreitag und wer legt den Termin des Osterfestes fest? Erklärungen zu den Feiertagen und ihre religiösen Hintergründe. mehr