Das Sonntagskonzert

Schumanns "Faust"

Sonntag, 31. Mai 2020, 11:00 bis 13:00 Uhr

Portrait der Sopranistin Christiane Karg in rosafarbener Bluse. © Gisela Schenker Foto: Gisela Schenker
Die Sopranistin Christiane Karg, hier als Gretchen zu hören, konzipiert und verantwortet als künstlerische Leiterin das Festival KunstKlang in ihrer Heimatstadt Feuchtwangen.

Keine Oper, kein Oratorium, keine Chorsinfonie und doch ein - vielleicht unterschätztes - Meisterwerk: Die "Szenen aus Goethes Faust" haben Bekenntnischarakter. Anders als viele Komponistenkollegen interessierte sich Schumann vor allem für den schwierigen zweiten Teil von Goethes Tragödie. Fast zehn Jahre kämpfte er mit dem Stoff und der Partitur, die er erst kurz vor seinem Zusammenbruch vollendete: eine Ouvertüre und 13 lose Szenen, die mit dem "Chorus mysticus" in eine Erlösungs-Apotheose münden.

Tiefsinnigkeit und Expressivität mit einem opulent besetzen Orchester

Bariton Christian Gerhaher im Porträt © Gregor Hohenberg/Sony
Bariton Christian Gerhaher widmet sich mit seinem festen Klavierpartner Gerold Huber seit 30 Jahren der Liedinterpretation - in Konzerten, in Aufnahmen und im Unterrichten.

Im Mittelpunkt steht ein großer Sünder und Zweifler; der erzählerische Bogen spannt sich von Fausts Begegnung mit Gretchen bis zum Finale aus "Faust II": seinem berühmten Schlussmonolog ("Das letzte wär' das Höchsterrungene"), seinem Tod und der Verklärung seiner Unsterblichkeit. Schumanns Vertonung verlangt ein großes Aufgebot an Solisten, Chören und Orchestermusikern und beeindruckt durch ihre Tiefsinnigkeit und Expressivität ebenso wie durch ihre Vielgestaltigkeit und kompositorische Souveränität.

Der ganze Horizont menschlicher Gier und Neugier

Die Aufzeichnung aus dem Concertgebouw Amsterdam ist hochkarätig besetzt mit Christiane Karg als Gretchen, Kurt Rydl als Mephisto und in der Titelpartie Christian Gerhaher, der findet: "Es geht um Liebe, es geht um sinnliche Erkenntnis, es geht um die höchste Schönheit, es geht um Politik und Macht, sogar um Landgewinn. Kurz: Den ganzen Horizont menschlicher Gier und Neugier muss Faust abschreiten. Man kann in diesem Faust-Bild schwelgen."

Das Programm


Robert Schumann:
Szenen aus Goethes "Faust"
Faust: Christian Gerhaher Bariton
Gretchen: Christiane Karg Sopran
Mephisto: Kurt Rydl Bass
Ariel: Werner Güra Tenor
Louise Alder Sopran
Claire Barnett-Jones und Ann Hallenberg Alt
Tareq Nazmi Bass

Königliches Concertgebouw Orchester Amsterdam
Niederländischer Kammerchor
Nationaler Kinderchor der Niederlande
Laurens Collegium Rotterdam
Ltg.: John Eliot Gardiner

Aufzeichnung vom 08.12.2019 im Concertgebouw Amsterdam

Übersicht
Konzertszene: Blick aus dem Zuschauerraum auf die Bühne des Großen Saals der Laeiszhalle © NDR Foto: Marcus Krueger

Das Sonntagskonzert

Das Wohnzimmer wird zum Konzertsaal. Mit dem Sonntagskonzert" bringt NDR Kultur Ihnen Konzert-Höhepunkte aus dem Norden nach Hause. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr