NDR Kultur Neo

Im Rausch der Klänge mit Petra Rieß

Mittwoch, 06. Mai 2020, 22:35 bis 00:00 Uhr

Kraftwerk: Ralf Hütter, Florian Schneider und Emil Schult (v. li.) in ihrem Studio in Düsseldorf im Jahr 1973. © picture alliance/akg-images
Kraftwerk: Ralf Hütter, Florian Schneider und Emil Schult (v. li.) in ihrem Studio in Düsseldorf im Jahr 1973.

"FahrnfahrnfahrnaufderAutobah". Als Kraftwerk 1974 die Single und das Album "Autobahn" veröffentlichten, schufen sie einen Titel, der Kult wurde und international Karriere machte. Es folgten Alben wie "Radioaktivität" (1975) und "Trans-Europa Express" (1977) und 1978 "Die Mensch-Maschine" mit den Singleauskopplungen "Die Roboter" oder "Das Model".

Kraftwerk-Mitbegründer Florian Schneider-Esleben gestorben

Kraftwerk, das sind bzw. waren Ralf Hütter und Florian Schneider-Esleben. Sie gelten als die Pioniere der elektronischen Popmusik, deren Videos bis heute tausendfach aufgerufen werden. Beide kamen ursprünglich aus der klassischen Musik, bewegten sich Ende der 60er Jahre aber im Umfeld der Düsseldorfer Kunstakademie und Joseph Beuys. Die Zwei taten sich zusammen und gründeten 1970, vor 50 Jahren, das berühmt gewordenen Kling-Klang-Studio in Düsseldorf und damit Kraftwerk.

1998 wurde Florian Schneider zum Professor für Medienkunst und Performance an die Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe berufen. Ende 2008 verließ er ohne nähere Angaben von Gründen die Band, veröffentlichte aber weiterhin solo Musikvideos, zum Beispiel 2015 "Stop Plastic Pollution".  2014 bekam der Kraftwerkmitbegründer den Grammy für sein Lebenswerk.

Grammy für Lebenswerk

Kraftwerk © Autostadt Wolfsburg Foto: Peter Boettcher
Von "Autobahn" bis "Tour de France" - Florian Schneider-Esleben war bis Ende 2008 Teil der Band Kraftwerk.

Wie am 6. Mai 2020 bekannt wurde, starb Florian Schneider Ende April im Kreis seiner Familie in Düsseldorf gestorben. Ihm zu Ehren sind unter anderem "Die Roboter" Teil des Neoklangrausches geworden, der zudem Verwandtschaft aus der elektronischen Szene bietet, wie das Wiener DJ Duo Kruder & Dorfmeister, deren Album G-Stone vor zwanzig Jahren erschien, und in Frankreich veröffentlichte der Produzenten und Komponisten Ludovic Navarre alias Saint Germain, ebenfalls vor 20 Jahren, sein Erfolgsalbum "Tourist".

Außerdem auf der Playlist: Elina Duni aus Albanien, die aktuelle CD von Carla Bley, das Trio Joubran aus Palästina sowie Christy Doran's New Bag.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/NDR-Kultur-Neo,sendung1030250.html