NDR Kultur à la carte (Wiederholung)

Studiogast: Regula Venske

Freitag, 29. Januar 2021, 19:00 bis 20:00 Uhr

Regula Venske © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt
Regula Venske, Schriftstellerin und Präsidentin der Schriftstellervereinigung PEN.

Krimis und Jugendbücher, Literaturkritiken und Essays, Experimentelles und ganz selten auch mal Lyrik: Regula Venske lebt als freie Schriftstellerin in Hamburg und engagiert sich seit vielen Jahren leidenschaftlich im Literaturbetrieb: Nicht nur als vielfach ausgezeichnete Autorin, auch als Präsidentin des deutschen PEN-Zentrums setzt sie sich für die Freiheit des Wortes ein und gibt Bücher heraus. Bei PEN International engagiert sie sich seit 2015 als Mitglied des Präsidiums.

Regula Venskes neues Buch "Mein Langeoog" erscheint im März

Ihre literarische Stimme hat weltweit Gewicht. Das vergangene Jahr brachte auch für Regula Venske und ihre Arbeit neue Herausforderungen mit sich. Mit Vorfreude blickt die Schriftstellerin nun auf den März, in dem ihr neues, ganz persönliches Buch beim mare-Verlag erscheint: Reisegeschichten, Sehnsuchtserzählungen und Erinnerungen. "Mein Langeoog" passt mal wieder in keine Schublade. Warum das genau so richtig ist, erzählt Regula Venske bei NDR Kultur à la carte.

Das Gespräch führt Annemarie Stoltenberg.

 

Weitere Informationen
Podcast NDR Kultur Klassik à la carte Mediathekbild © image 100

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr