ARD Radiofestival 2021 - Konzert

Preisträger*innen des ARD Musikwettbewerbs

Donnerstag, 15. Juli 2021, 20:00 bis 22:30 Uhr

Das "Konzert & Oper"-Logo des ARD Radiofestivals 2021 zeigt eine Hand, die eine Geige hält. Davor der Schriftzug "Konzert & Oper". © ARD

Er eroberte auch die Herzen des Publikums: Im Finale des ARD Musikwettbewerbs 2017 erspielte sich der Pianist Fabian Müller mit Beethovens 3. Klavierkonzert nicht nur den 2. Preis in der Jury-Wertung, sondern auch den Publikumspreis. Zur Musik Beethovens hat er als gebürtiger Bonner einen engen Draht. Beim Preisträgerkonzert in Hannover spielte er neben Beethoven Werke von Brahms. Der Fagottist Theo Plath, Solo-Fagottist des hr-Sinfonieorchesters, wurde 2019 mit dem 3. Preis geehrt. Sein Programm aus Hamburg zeigt die Vielseitigkeit des Fagotts in Werken von Debussy bis Daniel Schnyder.

Johannes Brahms: 4 Balladen op. 10
Ludwig van Beethoven: 7 Bagatellen op. 33
Johannes Brahms: 3 Intermezzi op. 117
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate Nr. 23 f-Moll op. 57 "Appassionata"
Fabian Müller, Klavier
Aufnahme vom 5. Februar 2019 aus Kleinen Sendesaal des NDR, Hannover

im Anschluss:
Daniel Schnyder: Fagottsonate
Camille Saint-Saëns: Fagottsonate G-Dur op. 168
Heinz Holliger: "Matthewmatics" aus 3 Stücke für Fagott solo
Claude Debussy: Violinsonate g-Moll (Bearbeitung von Theo Plath)
Theo Plath, Fagott
Ulrike Payer, Klavier
Aufnahme vom 12. Februar 2020 aus dem Rolf-Liebermann-Studio des NDR, Hamburg

Weitere Informationen
Ein Mobiltelefon mit Kopfhörern liegt auf einer Bank, auf dem Display wird das Logo des ARD Radiofestivals 2021 angezeigt. © ARD

ARD Radiofestival 2021

Zwölf Wochen lang präsentiert die ARD Konzerte, Kabarett, druckfrische Romane und hintergründige Gespräche. extern