Stand: 01.07.2020 13:50 Uhr

Schwerin: Neues Hörspiel der Fritz-Reuter-Bühne

5 Darsteller der Fritz Reuter Bühne in Schwerin stellen ihr neues Hörspiel vor. © Thomas Naedler
"Kein Hüsung" gilt als eine der großen, ernsten Versdichtungen Fritz Reuters.

Die Schweriner Fritz-Reuter-Bühne hat das neue Hörspiel "Kein Hüsung" vorgestellt. Die Fassung Reuters soll unter anderem im Plattdeutsch-Unterricht verwendet werden. Der Landesheimatverband hat die Produktion begleitet.

Kostenlos im Internet

Das aufwendig produzierte Hörspiel kann ab sofort auf der Internetseits des Verbandes kostenlos angehört werden. Das Kompetenzzentrum für Niederdeutsch an der Universität Greifswald entwickelt zusätzlich Material für Lehrer und Schüler. Nach Angaben des Heimatverbandes soll es zu Beginn des neuen Schuljahres zur Verfügung stehen.

30.000 Euro Produktionskosten

"Kein Hüsung" gilt als eine der großen, ernsten Werke Fritz Reuters. Das Hörspiel baut auf auf eine Inszenierung der Schweriner Reuter-Bühne aus der Spielzeit 2016/2017. Die Produktionskosten von 30.000 Euro hat das Kultusministerium übernommen. Außerdem hat die Reuter-Bühne die Pläne für die Spielzeit nach der Corona-Pandemiepause bekanntgegeben. Das Sommerprogramm beginnt am 20. August im Freilichtmuseum Schwerin-Mueß unter dem Titel: "Geiht wedder los".

Weitere Informationen
Jutta Breu, Marga Heiden, Rudi Reich und Karl Wilcke in "Reis nah Belligen", Spielzeit 1967

Fritz-Reuter-Bühne: Geschichte des Plattdeutsch-Ensembles

In ihrer über 90-jährigen Geschichte hat die Schweriner Fritz-Reuter-Bühne zwei deutsche Diktaturen und mehrere Krisen überlebt. Sie ist eines von zwei plattdeutschen Profi-Ensembles in Deutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 01.07.2020 | 14:00 Uhr