Stand: 29.08.2019 12:40 Uhr

Nora Bossong liest in Hannover

Bild vergrößern
Nora Bossong, 1982 in Bremen geboren, schreibt Lyrik, Romane und Essays, für die sie bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

Große Politik und wie wir alle darin verwickelt sind: das zeigt Nora Bossong - geboren 1982 in Bremen, bekannt geworden als engagierte Erzählerin, Lyrikerin und Reporterin - in ihrem neuen Roman "Schutzzone". Eine junge Frau arbeitet für die Vereinten Nationen, vermittelt und schlichtet zwischen verfeindeten Politikern - und muss erleben, dass auch bester Wille nicht davor schützt, schuldig zu werden.

Die Verantwortung des Einzelnen

Was bedeutet Verantwortung - politisch und privat? Was ist die viel beschworene "internationale Gemeinschaft" heute noch, und welche Rolle spielt darin der Einzelne? Und wann tut "Hilfe" Not, wann aber verschlimmert sie auch alles? Nora Bossong stellt wieder einmal bohrende Fragen.

Moderation: Joachim Dicks.

Die Aufzeichnung des Abends hören Sie am 12. Januar 2020 in der Sendung Sonntagsstudio.

Nora Bossong liest in Hannover

Was bedeutet Verantwortung - politisch und privat? In Nora Bossongs neuem Roman "Schutzzone" kommt eine junge Mitarbeiterin der Vereinten Nationen an ihre Grenzen.

Art:
Lesung
Datum:
Ort:
Literaturhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159  Hannover
Preis:
12,- / 6,-
Kartenverkauf:
Kasse im Künstlerhaus
Tel. 0511 - 168 41 222
Öffnungszeiten: Mo - Fr: 12.00 - 18.00 Uhr
Hinweis:
Inhaber*nnen der NDR Kultur Karte zahlen den ermäßigten Preis.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Sonntagsstudio | 12.01.2020 | 20:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Nora-Bossong-liest-in-Hannover,autorenlesen360.html

Mehr Kultur

03:00
Kulturjournal
04:50
Kulturjournal