Benjamin Maack, Autor. © Andreas Rehmann Foto: Andreas Rehmann

NDR Hörspiel für Prix Italia nominiert

Stand: 04.03.2021 13:11 Uhr

Die NDR Produktion "Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein" von Benjamin Maack ist in der Kategorie Hörspiel für den Prix Italia nominiert worden.

Benjamin Maack erzählt in "Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein" von seiner Depression. Der Schriftsteller und Journalist ringt dieser unbarmherzigen Krankheit auch tragikomische Momente ab. Sein Psychiatrie- und Krankenbericht erschien im März 2020 als Buch bei Suhrkamp, das Hörspiel wurde im selben Monat von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zum Hörspiel des Monats gekürt.

Kissen mit einem Porträt von Britney Spears. © Andreas Rehmann Foto: Andreas Rehmann
AUDIO: Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein (96 Min)

Internationaler Wettbewerb für Radio, Fernsehen und Internet

Der Prix Italia gilt als älteste und bedeutendste internationale Auszeichnung für Radio, Fernsehen und Internet wird vom 14. bis 18. Juni 2021 in Mailand stattfinden. Öffentlich-rechtliche und private Radio- und Fernsehstationen aus 45 Ländern sind Partner und ständige Mitglieder des Prix Italia. Die Organisation und Geschäftsführung hat die italienische Rundfunkanstalt RAI. Der internationale Wettbewerb wurde 1948 gegründet, zunächst nur für Radio, 1957 kam Fernsehen dazu und schließlich 1998 Web-Projekte.

Weitere Informationen
Der Autor Benjamin Maack © Andreas Rehmann Foto: Andreas Rehmann

Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein

Benjamin Maacks Psychiatrie- und Krankenbericht "Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein" als Hörspiel. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Hörspiel | 04.03.2020 | 20:00 Uhr