Stand: 15.05.2018 11:00 Uhr

Mit Dylan und Bowie in die neue Saison

von Axel Seitz

Das Mecklenburgische Staatstheater wartet in der kommenden Spielzeit mit rund 30 Premieren an seinen beiden Standorten in Schwerin und Parchim auf. Die künstlerische Leitung stellte am Dienstag die neuen Inszenierungen für die Sparten Schauspiel, Musiktheater, Ballett und Niederdeutsche Bühne vor.

Das Mecklenburgische Staatstheater bietet den Zuschauern mit seinen sechs Sparten ein abwechslungsreiches Programm. Dazu gehören William Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", Georg Büchners "Woyzeck" und Truman Capotes "Frühstück bei Tiffany" im Schauspiel, die Oper "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss und die Operette "Im Weißen Rössl" von Ralph Benatzky im Musiktheater, neue Stücke für Kinder und Jugendliche des Jungen Staatstheaters in Parchim sowie niederdeutsche Inszenierungen der Fritz-Reuter-Bühne. Die neue Spielzeit wird am 14. September vom Ballett eröffnet. Das Ensemble zeigt dann "Andy Superstar", im Mittelpunkt dieser Inszenierung stehen der Pop-Art-Künstler Andy Warhol und die Musik der 60er-Jahre von Bob Dylan bis David Bowie.

Ein Schauspieler auf der Bühne.

Meckl. Staatstheater: Weniger Premieren, mehr Qualität

Nordmagazin -

Der Generalintendant des Schweriner Staatstheaters Lars Tietje hat das Programm für die neue Spielzeit vorgestellt. Das soll zwar schmaler ausfallen, aber von höherer Qualität sein.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sommer 2019: Musical "Anatevka" im Schlossgarten

Bild vergrößern
Wird 2019 unter freiem Himmel aufgeführt: "Cyrano de Bergerac" - hier zu sehen in der Verfilmung von 1990 mit Gérard Depardieu.

Das Junge Staatstheater Parchim folgt einen Tag darauf mit "Gelber Mond". Diese Roadstory dreht sich um zwei Jugendliche auf der Flucht nach einem Mord. In der Adventszeit zeigt die Parchimer Bühne dann "Aschenputtel" nach den Brüdern Grimm und in Schwerin wird "Der Zauberer der Smaragdenstadt" von Alexander Wolkow aufgeführt. Zum Abschluss der Spielzeit gibt es traditionell wieder die Schlossfestspiele unter freiem Himmel in Schwerin - dann im Juni 2019 auf dem Alten Garten das Musical "Anatevka" und im Schlossinnenhof die Komödie "Cyrano de Bergerac".

 

Das Haupthaus des Mecklenburgischen Staatstheaters in Schwerin zeigt sich farbig beleuchtet. © dpa Fotograf: Jens Büttner

Mecklenburgisches Staatstheater plant 30 Premieren

NDR 1 Radio MV -

Mit dem Ballettstück "Andy Superstar" startet das Mecklenburgische Staatstheater am 14. September in die neue Saison. Insgesamt sind in Schwerin und Parchim 30 Premieren geplant.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 15.05.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Kultur

52:22
NDR Kultur

Ruf der Wildnis

15.07.2018 21:05 Uhr
NDR Kultur
03:28
Schleswig-Holstein Magazin

Star-Geigerin Midori beim SHMF

15.07.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:46
Hamburg Journal

"Catch Me If You Can" im Altonaer Theater

15.07.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal