Funkenmariechen tanzen beim Karneval in Osnabrück © dpa Foto: Friso Gentsch

Kein Karneval im Norden: Die fünfte Jahreszeit fällt aus

Stand: 11.11.2020 10:54 Uhr

von Kerry Rügemer

Das betrifft aber nicht nur die Jecken weiter im Süden. Auch hier im Norden gibt es viele Fans - und sogar Karnevalsvereine: zum Beispiel der Carnevalclub Süderelbe in Neu Wulmstorf. Dessen Funkenmariechen - die tanzenden Gardemädchen und -frauen - bleiben auch hier wohl eher zuhause.

Jecken übernehmen bis Aschermittwoch die Macht

Bianca Zenker beschreibt, wie der 11.11. normalerweise abläuft: "Wir treffen uns um 10 Uhr im Rathaus und bereiten alles vor. Und dann geht es um 11.11 Uhr zum Bürgermeister ins Büro. Der Bürgermeister ist immer sehr freundlich und übergibt normalerweise den traditionellen Schlüssel des Rathauses. Dann übernehmen wir die Macht - bis zum Aschermittwoch!" Zenker ist seit 1989 Mitglied im Verein, ist dessen Vorsitzende und trainiert seit vielen Jahren die Funkenmariechen.

Karnevalsaison fällt wegen Corona aus

Verkleidete Menschen feiern Karneval © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress
Kein ausgelassenes Feiern in bunten Verkleidungen: Wegen der Corona-Pandemie fällt der Karneval aus.

Eigentlich liefen jetzt die Vorbereitungen für den ersten karnevalistischen Höhepunkt der neuen Saison auf Hochtouren. Aber: "Dieses Jahr findet das Ganze leider nicht statt. Das Rathaus ist geschlossen; man darf nur mit Voranmeldung dahin. Wir sind das erste Mal seit ich denken kann tatsächlich nicht willkommen", erklärt Zenker. Nach dem ersten Lockdown gingen das Training und die Treffen im Sommer erst mal weiter. Aber schon da ahnten viele, dass Corona noch lange nicht besiegt ist. Und so entschlossen sich die Karnevalisten, die diesjährige Saison ausfallen zu lassen.

Der erneute Teil-Lockdown verbietet momentan auch die regelmäßigen Tanz-Trainings. "Das fehlt total. Diese Treffen, diese regelmäßigen Abende, wo man sich austauschen kann. Denn das sind nicht nur meine Mittänzer, das sind auch meine Freunde", sagt Zenker traurig.

Fotos teilen statt Karneval feiern

Eine Düsseldorfer Prinzengarde hat ihren Mitgliedern Sessions-Startersets an die Haustür gehängt, mit Luftschlangen, Bier und Luftballons. So soll dann wenigstens im kleinen Kreise zuhause die Stimmung steigen. Das macht der Carnevalsverein Süderelbe nicht, aber: Bianca Zenker hat die rund 50 Mitglieder aufgefordert, ihr wenigstens Fotos vergangener Karnevalstreffen zu schicken, die sie jetzt digital allen zur Verfügung stellt. "So dass wir wenigstens im Herzen digital vereint sind am 11.11., denn wir sind der Verein. Auch wenn wir mal nicht feiern dürfen, sind wir in Gedanken und im Herzen doch beieinander."

Ihre gute Laune verlieren die meisten Jecken aber trotzdem nicht - schon gar nicht in Neu Wulmstorf. Dort plant man stattdessen schon freudig die nächste Saison. "Am 5. Februar 2022 findet unsere nächste Galaveranstaltung statt und darauf freuen wir uns. Der Saal ist bestellt und die Musik ist gebucht und dann wird wieder richtig Karneval gefeiert!"

Weitere Informationen
Ein Funkenmariechen im Sprung. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Narren eröffnen in Braunschweig die Karnevalssaison

In kleiner Runde haben Karnevalisten im Altstadtrathaus die fünfte Jahreszeit eingeläutet - mit Livestream ins Netz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 11.11.2020 | 19:00 Uhr